„Know-how-Börse“ in Bozen

Wissens- und Erfahrungsaustausch sowie Vernetzung unter Führungsspitzen namhafter Unternehmen standen bei der „Know-how-Börse“ im Juni in Bozen im Vordergrund – initiiert vom Unternehmensnetzwerk Excellent Companies (EC).

DATUM: 11.06.2019
KUNDE: Excellent Companies
DATUM: 11.06.2019
KUNDE: Excellent Companies

Die Teilnehmer als Hauptdarsteller – das war der Sinn der im Juni zum nunmehr zweiten Mal abgehaltenen „Know-how-Börse“ des Unternehmensnetzwerks Excellent Companies (EC) im Hotel Four Points by Sheraton Bozen. Das innovative Eventformat zur Vernetzung wurde eigens für Excellent Companies entwickelt. Nach der Premiere im Vorjahr war auch die zweite Auflage gut besucht, über 40 Unternehmen trafen sich zum branchenübergreifenden Wissenstransfer – die anwesenden Führungsspitzen nutzten die Gelegenheit, um Erfahrungen und Know-how auszutauschen, über praxisorientierte Lösungsansätze zu diskutieren sowie vom Wissen anderer Betriebe zu profitieren.

Austausch in lockerer Atmosphäre

„Die Know-how-Börse haben wir initiiert, um einen komplett neuen Weg der Vernetzung zu bestreiten,“ betont Christian Höller, Initiator von Excellent Companies. „Klassische Vorträge und Seminare haben allmählich ausgedient, nunmehr sind andere Networking-Formate gefragt. Wir wollen den Unternehmen die Möglichkeit eröffnen, dadurch nachhaltige Synergien und Kooperationen zu bilden – und das in einer lockeren, ungezwungenen Atmosphäre. Der gegenseitige Wissens- und Erfahrungsaustausch, etwa zum prägenden Thema Mitarbeitersuche, ist ja auch der Sinn unseres Netzwerks.“

Namhafte Unternehmen bei EC

Mittlerweile sind knapp 60 namhafte Unternehmen – aufgelistet auf der Website www.excellentcompanies.eu – dem 2016 gegründeten Netzwerk EC beigetreten. Im Vordergrund stehen vor allem der gegenseitige Wissens- und Erfahrungsaustausch und das branchenübergreifende Lernen von anderen Unternehmen. Die Netzwerkpartner sind etablierte Unternehmen, die über die Landesgrenzen hinaus erfolgreich sind, wachstumsorientiert denken, bereit sind, ihr Wissen zu teilen und sich aktiv in das Netzwerk einbringen wollen. Diese Merkmale sind zugleich auch die Kriterien für die Aufnahme in EC.

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Weitere Beiträge aus der Brandmedia Medienlounge

Visualisierung Stadtfoyer

Pichler projects realisiert Umbau in der Stiftung Mozarteum Salzburg

Rund 100 Jahre nach seiner Errichtung wird das Mozarteum Salzburg derzeit umgebaut. Das Konzerthaus und das Hauptgebäude des Mozarteums werden durch ein modernes Foyer aus Glas und Stahl miteinander verbunden. Realisiert wird der Bau vom Südtiroler Unternehmen Pichler projects.

Weiterlesen
Erstes Weinfloß schipperte erfolgreich über den Rifflsee

Erstes Weinfloß schipperte erfolgreich über den Rifflsee

Bei herrlichem Sommerwetter fand diese Woche die erste Fahrt des neuen Weinfloßes am Rifflsee statt. Einheimische und Gäste hatten dabei die Möglichkeit, unter Begleitung eines Sommeliers Top-Weine aus Österreich zu verkosten.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit in der Wirtschaft: Von der Kür zur Pflicht

Mit der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD), die die Europäische Union am 21. Juni 2022 beschlossen hat, müssen immer mehr Unternehmen künftig die Folgen ihrer Geschäftstätigkeiten auf Umwelt, Menschenrechte und Sozialstandards in Form eines zertifizierten Nachhaltigkeitsberichts offenlegen. Dies erfordert nun in Unternehmen entsprechende Weichenstellungen und ein generelles Umdenken, informiert das Immobilienplanungs- und Beratungsunternehmen Drees & Sommer. Insbesondere in der Errichtung von Gebäuden und deren Betrieb liegt ein enormes Potenzial.

Weiterlesen

Wir haben immer ein offenes Ohr.

Brandmedia ist Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Content Creation und Pressearbeit. Kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.