Wichtiger Schritt in Richtung Energieautonomie am Kaunertaler Gletscher geschafft

Im Verlauf des Sommers wurden die Stationsgebäude der Weißseejochbahn und der Karlesjochbahn mit insgesamt 260 PV-Modulen ausgestattet, um Strom für den Betrieb der Bergbahnen zu erzeugen. Für die Kaunertaler Gletscherbahnen ist dies ein wichtiger Schritt in Richtung Energieautonomie.

DATUM: 14.09.2022
KUNDE: Kaunertaler Gletscherbahnen
DATUM: 14.09.2022
KUNDE: Kaunertaler Gletscherbahnen

Kaunertal, 14. September 2022. Im Laufe des Sommers wurden am Kaunertaler Gletscher insgesamt 260 neue PV-Module installiert. Diese wurden auf der Berg- und Talstation der neuen Weißseejochbahn und auf der Talstation der Karlesjochbahn montiert. Darüber hinaus wurde die im Dezember 2021 in Betrieb genommene Weißseejochbahn mit einem energieeffizienten Direktantrieb ausgestattet. Auf eine Sitzheizung in den Gondeln wurde verzichtet. Stattdessen sind die Sitze mit wärmendem Lodenstoff überzogen.

„Wir arbeiten konsequent daran die für den Betrieb der Bergbahnen benötigte Energie selbst zu erzeugen. Mit den neuen PV-Modulen haben wir einen wichtigen Schritt in Richtung Energieautononomie gesetzt, auf den weitere folgen werden“, erklärt Franz Wackernell, Geschäftsführer der Kaunertaler Gletscherbahnen.

Auch bei der im Dezember 2019 in Betrieb gegangenen Falginjochbahn war die Energieeffizienz ein wesentlicher Planungsbestandteil. Die Bremsenergie, die bei der Abfahrt der „Funifor“-Gondel entsteht, wird in das Stromnetz eingespeist. Die Abwärme der Antriebseinheiten wird zur Beheizung des Talstationsgebäudes verwendet.

Nachhaltiger Ganzjahrestourismus im Kaunertal

Die Ferienregion Kaunertal hat sich mit ihren touristischen Betrieben voll und ganz dem nachhaltigen und naturnahen Ganzjahrestourismus verschrieben. Dafür wurde das Kaunertal 2021 mit dem Nachhaltigkeitssiegel „Best Tourism Villages“ ausgezeichnet. Fortschritt und Technik intelligent im Sinne einer nachhaltigen Betriebsführung einzusetzen, ist daher die oberste Handlungsmaxime der Kaunertaler Gletscherbahnen.

„Wir wirtschaften ressourcenschonend und ökologisch. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den touristischen Betrieben des Kaunertals ein nachhaltiges Erholungsgebiet in den Alpen zu schaffen und unseren ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten“, betont Beate Rubatscher-Larcher, Geschäftsführerin der Kaunertaler Gletscherbahnen.

Geplanter Start Skibetrieb: 01 Oktober 2022

Am Samstag, den 1. Oktober 2022 ist am Kaunertaler Gletscher der Start des Herbst-Skibetriebs in einer Höhenlage von 2.750 bis 3.100 Metern Seehöhe geplant. Der offizielle Saisonstart mit dem traditionellen Kaunertaler Gletscher Opening (KTO) findet vom 14. bis 16. Oktober 2022 statt. Nähere Informationen zu den Betriebszeiten und geöffneten anlagen gibt es unter www.kaunertaler-gletscher.com.

Weitere Beiträge aus der Brandmedia Medienlounge

Hydromex Portraits

Österreichs erste digitale Ökosystem-Plattform für Wasserstoff „Hydromex“ ist online

Expertennetzwerk treibt Wissenstransfer und praktische Umsetzung in Österreich voran. Dezentrale Strukturen rund um Wasserstoff zu bündeln und gemeinsam eine nachhaltige Energiezukunft in Österreich und seinen ...
Weiterlesen
Atract_Tirol

Fairness am Arbeitsplatz: ATRACT zeichnet neun Tourismusbetriebe aus Tirol, Vorarlberg, Salzburg und Bayern mit Gütesiegel aus

Mit dem Gütesiegel von ATRACT werden Qualitätsstandards gesetzt und laufend geprüft. Mitgliedsbetriebe garantieren ihren Mitarbeitern faire Bedingungen am Arbeitsplatz. Neun Tourismusbetrieben aus Tirol, Vorarlberg, Salzburg ...
Weiterlesen
immovement

Drees & Sommer Österreich und immovement Management Consulting GmbH gehen ab sofort einen gemeinsamen Weg

Die immovement Management Consulting GmbH mit ihren Expert:innen für den Betrieb von Immobilien wird Teil des Immobilienberatungs- und -planungsunternehmens Drees & Sommer Österreich. Mit diesem ...
Weiterlesen

Wir haben immer ein offenes Ohr.

Brandmedia ist Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Content Creation und Pressearbeit. Kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.