Sommerbeginn in der Gletscher- und Naturparkregion Kaunertal

Der Sommer 2022 bietet im Kaunertal viele Freizeitmöglichkeiten. In Fendels tauchen Jung und Alt mit allen Sinnen in den Sommer ein. Am Kaunertaler Gletscher kann man ganz besondere Seiten der faszinierenden Gletscherwelt entdecken.

DATUM: 06.07.2022
KUNDE: Kaunertaler Gletscherbahnen
DATUM: 06.07.2022
KUNDE: Kaunertaler Gletscherbahnen

Fendels – Berg der Sinne

Vom Rieder Badesee aus geht es mit der Gondel ins Bergerlebnis. Dort erwarten die Besucher viele attraktive Möglichkeiten den Sommer am Berg zu genießen. In Fendels, dem Berg der Sinne, kann man beim Waldbaden Natur, Entspannung und Wohlbefinden ein- und Stress ausatmen. Die Bergschuhe ausziehen und mit dem sogenannten Patschenlift hinauf befördern, während man selbst barfuß den Wald- und Wiesenboden erspürt, seine Nervenzellen wieder aktiviert und hin und wieder sogar die ein oder andere Wasserquelle fühlt. Für alle Wanderer starten vom Sattelboden aus viele Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Kinder können sich im großen, vielfältigen Abenteuerspielplatz beim Bergrestaurant Sattelklause so richtig austoben. Mit der Rätsel-Rallye geht es über den Eulenweg, wo auf jedes Kind eine Urkunde und ein Edelstein warten.

Action pur mit Mountaincarts und Bike-Trail

Wer mehr Action möchte, leiht sich ein Mountcart – eine Mischung aus Gokart und Rodel – gemeinsam mit einem Helm bei der Bergstation am Sattelboden aus. Dann geht es 4,5 km bergab durch Wälder und Wiesen. Spaß für Groß und Klein, Jung und Alt ist dabei garantiert.

Alle, die vom Bergabfahren noch nicht genug haben, können mit dem Bike entlang des 2,8 km langen Wildbachtrails weiter talwärts fahren. Helm und Knieschützer sind dabei als Sicherheitsausrüstung unerlässlich.

Sommer am Kaunertaler Gletscher

Bereits die Fahrt über die Kaunertaler Gletscherstraße, Österreichs schönster Sackgasse, bei der auf 26 Kilometern, 29 Kehren rund 1.500 Höhenmeter überwunden werden, ist ein besonderes Erlebnis. Die Landschaft verändert sich ständig. Man passiert sechs verschiedene Vegetationsstufen. Vorbei ziehen unterschiedliche Baumarten, anfangs Laubbäume, später Lärchen und Zirben, dann alpine Rasenlandschaften, Gebirgsseen, Moränen-Hänge und letztlich das blanke Gletschereis bis man schließlich am Rande des Weißseefernes ankommt.

Barrierefrei auf 3.108 m

Dieses einzigartige Bergerlebnis kann sogar barrierefrei genossen werden. Die eigens dafür konstruierte Plattform ist sowohl für Familien mit Kindern als auch Menschen mit Handicap geeignet um den großartigen Blick nach Österreich, Italien und in die Schweiz zu genießen. Hier steht man gleichzeitig in zwei Ländern, mit einem Fuß in Österreich und mit dem anderen in Italien.

Eis mit Geschichte

Nach nur wenigen Minuten Fußmarsch erreicht man vom Weißseerestaurant aus eine begehbare Gletscherspalte. 100 Jahre altes Eis funkelt einem in allen möglichen Blautönen entgegen. Das Eis, welches sich seinen Weg vom Weißseeferner gebahnt hat, birgt viele interessante Geschichten. In einer ca. 40 Minuten langen Tour erfährt man Wissenswertes rund um den Kaunertaler Gletscher. Im Juli und August werden die Führungen durch die Gletscherspalte von Montag bis Freitag um 11 Uhr kostenlos angeboten.

Hitzetickets in limitierter Auflage

Unter https://www.pitztaler-gletscher.at/gutschein.html?gotoprod=387 kann jetzt eines von 100 Hitzetickets zu jeweils EUR 15,- erworben werden. Das Ticket ist ab 25. Juni bzw. ab 15. Juli im Kaunertal in Fendels und am Kaunertaler Gletscher, sowie im Pitztal am Rifflsee und am Pitztaler Gletscher gültig. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

Betriebszeiten

Die Liftanlagen in Fendels sind bis 11. September 2022 täglich und vom 15. September bis 2. Oktober von Donnerstag bis Sonntag in der Zeit von 9 bis 16 bzw. 16.45 Uhr in Betrieb. Die Karlesjochbahn am Kaunertaler Gletscher ist bis 23. September täglich geöffnet. Am 24. September beginnt am Kaunertaler Gletscher die Wintersaison.

Weitere Beiträge aus der Brandmedia Medienlounge

west Barrierefreiheit

Studierendenprojekt der fh gesundheit bestätigt große Barrierefreiheit im Innsbrucker EKZ west

Hohe Standards machen Nutzung des größten Einkaufszentrums im Westen von Innsbruck für jedermann und jederfrau einfach möglich. Weitere Optimierungsmöglichkeiten werden geprüft.

Weiterlesen
Präsidium TBSFV

Auswirkungen des Klimawandels verändern Bergsport und Berufsbild von BergsportführerInnen

Bestimmte Tourenziele sind bereits nicht mehr realisierbar. Alpine Verhältnisse und Gefahrensituationen vor Ort ändern sich nahezu täglich. Planung und Vorbereitung von Bergtouren sowie Sicherheitsvorkehrungen werden noch wichtiger.

Weiterlesen
DRESO_PM1_(c)Drees&Somer

Drees & Sommer Österreich und PM1 gehen ab sofort gemeinsame Wege

Gebündelte Immo-Kompetenz für den österreichischen Markt: Die PM1 projektmanagement, planen und bauen GmbH mit Standorten in Salzburg, Innsbruck und Wien wird Teil des in Wien und Linz ansässigen Immobilienberatungs- und -planungsunternehmen Drees & Sommer Österreich. Gemeinsam wird das Leistungsportfolio in Hinblick auf die Gesamtabwicklung am heimischen Markt erweitert.

Weiterlesen

Wir haben immer ein offenes Ohr.

Brandmedia ist Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Content Creation und Pressearbeit. Kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.