Neue Postfiliale 6026 Innsbruck im EKZ west in Betrieb

Am Montag, den 7. Dezember 2020, wird die neue Filiale der Österreichischen Post mit der Postleitzahl 6026 Innsbruck im Einkaufszentrum west in der Höttinger Au eröffnet.

DATUM: 04.12.20
KUNDE: EKZ west
DATUM: 04.12.20
KUNDE: EKZ west

Am Montag, den 7. Dezember 2020, wird die neue Filiale der Österreichischen Post mit der Postleitzahl 6026 Innsbruck im Einkaufszentrum west in der Höttinger Au eröffnet.

Innsbruck, am 04. Dezember 2020. Die neue Postfiliale 6026 Innsbruck ist unmittelbar beim Nordeingang des EKZ west in der Höttinger Au 73 gelegen – gegenüber den Haltestellen der Straßenbahnlinien 2 und 5 sowie direkt am Radweg Höttinger Au. Am kommenden Montag, den 7. Dezember 2020, geht sie in Betrieb und wird immer von Montag bis Freitag von 9.00 – 12.00 Uhr und von 13.00 – 17.30 Uhr sowie am Samstag von 9.00 – 12.00 Uhr geöffnet sein. Drei MitarbeiterInnen kümmern sich in diesen Zeiten um die Anliegen der Kunden, denen auch eine 24-Stunden-SB-Zone sowie ein Bankomat zur Verfügung stehen.

Auf 250 m2 gibt es neben den klassischen Postdienstleistungen auch weitere Services und Angebote wie z. B. Lotto und Toto. Die neue Filiale bietet auch Produkte und Services der bank99 und der A1 Telekom Austria. Außerdem übernehmen die MitarbeiterInnen die Formalitäten für den Wechsel zu einem neuen Strom- und/oder Gasanbieter. Die SB-Zone ist rund um die Uhr – an sieben Tagen die Woche jeweils 24 Stunden – zugänglich und bietet eine Abholstation sowie insgesamt 534 Abgabefächer und zwei Versandboxen.

Wichtige Ergänzung für den Westen der Stadt

„Innsbruck ist eine Stadt der kurzen Wege. Wichtige Services, dazu gehört auch die Post, sollen schnell und unkompliziert erreichbar sein. Deshalb freue ich mich über die neue Postfiliale 6026 mit der modernen, rund um die Uhr zugänglichen SB-Zone im Einkaufszentrum west. Der Westen Innsbrucks wird dadurch noch ein Stückchen lebenswerter“, erklärt Georg Willi, Bürgermeister der Landeshauptstadt Innsbruck.

„Wir verspüren bei unseren Kunden schon seit Längerem eine verstärkte Nachfrage nach mehr Post-Services. Umso mehr freut es mich, dass die Österreichische Post bei uns im west eine neue Filiale eröffnet“, betont Karl Weingrill, west-Center-Manager und Eigentümervertreter der Raiffeisen-Leasing GmbH. „Für unsere Kunden wird das Post-Dienstleistungsangebot damit deutlich erweitert.“

Die Österreichische Post errichtet in der neuen 24-Stunden-SB-Zone im EKZ west mit 534 Fächern eine der größten Abholstationen Westösterreichs. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit dem EKZ west einen neuen starken Partner gefunden haben, um im Westen von Innsbruck eine neuen Standort mit einem umfassenden Leistungsspektrum aufzubauen“, so Gerhard Hainz von der Österreichischen Post. „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.“

Das EKZ west in der Höttinger Au in Innsbruck wurde im Oktober 2010 eröffnet und bietet mit 28 Shops und Gastronomiebetrieben auf rund 16.200 m2 Gesamtnutzfläche und 420 Parkplätzen die größte und zugleich bequemste Einkaufsmöglichkeit im Westen von Innsbruck. Seit März 2014 steht das west im Alleineigentum der Raiffeisen-Leasing GmbH. www.innsbruckwest.at

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Weitere Beiträge aus der Brandmedia Medienlounge

Visualisierung Stadtfoyer

Pichler projects realisiert Umbau in der Stiftung Mozarteum Salzburg

Rund 100 Jahre nach seiner Errichtung wird das Mozarteum Salzburg derzeit umgebaut. Das Konzerthaus und das Hauptgebäude des Mozarteums werden durch ein modernes Foyer aus Glas und Stahl miteinander verbunden. Realisiert wird der Bau vom Südtiroler Unternehmen Pichler projects.

Weiterlesen
Erstes Weinfloß schipperte erfolgreich über den Rifflsee

Erstes Weinfloß schipperte erfolgreich über den Rifflsee

Bei herrlichem Sommerwetter fand diese Woche die erste Fahrt des neuen Weinfloßes am Rifflsee statt. Einheimische und Gäste hatten dabei die Möglichkeit, unter Begleitung eines Sommeliers Top-Weine aus Österreich zu verkosten.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit in der Wirtschaft: Von der Kür zur Pflicht

Mit der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD), die die Europäische Union am 21. Juni 2022 beschlossen hat, müssen immer mehr Unternehmen künftig die Folgen ihrer Geschäftstätigkeiten auf Umwelt, Menschenrechte und Sozialstandards in Form eines zertifizierten Nachhaltigkeitsberichts offenlegen. Dies erfordert nun in Unternehmen entsprechende Weichenstellungen und ein generelles Umdenken, informiert das Immobilienplanungs- und Beratungsunternehmen Drees & Sommer. Insbesondere in der Errichtung von Gebäuden und deren Betrieb liegt ein enormes Potenzial.

Weiterlesen

Wir haben immer ein offenes Ohr.

Brandmedia ist Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Content Creation und Pressearbeit. Kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.