Nassereith bekommt ein „Haus im Leben“

Am Areal des ehemaligen Hallenbades in Nassereith – in unmittelbarer Nähe zum Ortszentrum – entsteht generationsübergreifendes, betreubares Wohnen und Leben in einer neuen Form: dem so genannten „Haus im Leben“. Der Baubeginn wird voraussichtlich im Herbst 2022 erfolgen.

KUNDE: Haus im Leben
KUNDE: Haus im Leben

Nassereith, am 21. Dezember 2021. „Haus im Leben“ ist betreubares Wohnen in einer neuen gemeinschaftlichen Wohnform aller Generationen, ob Familie oder Einzelpersonen, betreut durch eine Wohnbegleitung. Es bietet den Raum für Privatheit in der Kombination mit den Vorteilen einer Gemeinschaft. So gibt es im Haus im Leben neben Wohnungen auch großzügig gestaltete Gemeinschaftsräume und gewerbliche Einrichtungen wie Arztpraxen, Dienstleistungen oder auch Gastronomie.

40 Wohnungen und gewerbliche Flächen

Nach der erfolgreichen Umsetzung des Konzeptes in Innsbruck, Kaltenbach und Fiecht wird es nun auch am Areal des früheren Nassereither Hallenbades realisiert. Entstehen werden 40 Mietwohnungen, eine Arztpraxis sowie gewerbliche Flächen mit einer Physiotherapie, einem Kosmetikstudio, einem Friseursalon und einer Konditorei. Umgersetzt wird das „Haus im Leben“ vom gemeinnützigen Bauträger „Frieden“. Der Baubeginn ist für Herbst 2022 geplant.

 

„Wir freuen uns sehr darüber, dass nun auch in Nassereith ein Haus im Leben entsteht“, erläutert Anton Stabentheiner, Gründer und Geschäftsführer von „Haus im Leben“. „Nassereith hat eine lange Geschichte als Durchzugsort an der berühmten Via Claudia Augusta und hat sich seit dem Bau der Umfahrungsstraße zu einer ruhigen Wohngemeinde entwickelt, die als solche von vielen Menschen geschätzt wird.

 Nachfrage nach familienfreundlichen Betreuungsangeboten und Generationenwohnen steigt

Für eine Gemeinde mit knapp 2.300 Einwohnern weist Nassereith zudem ein verhältnismäßig hohes familienfreundliches Infrastrukturangebot auf: So gibt es etwa eine schulische Tagesbetreuung, eine Kinderkrippe, eine Arztpraxis, ein Seniorenheim, einen Nahversorger und E-Car Sharing.

„Mit dem Haus im Leben bauen wir die Infrastruktur für unsere Bürgerinnen und Bürger noch weiter aus und können neue Angebote für alle Generationen schaffen, die uns bisher fehlen“, freut sich Bürgermeister Herbert Kröll. „Die Familien brauchen heutzutage besondere Unterstützung, Menschen werden älter und der Bedarf an Betreuungsangeboten steigt. Insbesondere für jene, die noch nicht viel Pflege brauchen und noch hoch aktiv sind. Mit dem Haus im Leben schaffen wir hier nicht nur zusätzlichen Wohnraum für alle Generationen, sondern auch ein attraktives Betreuungsangebot.“

Bis Pflegestufe 4

So werden die Wohnungen im Haus im Leben barrierefrei gestaltet sein und den Bedürfnissen von Menschen mit Behinderung teilweise bis Pflegestufe 4 gerecht werden. Zudem wird es mobile Pflegeangebote geben.

Anton Stabentheiner betont vor allem die Lage in Zentrumsnähe. „Alle wichtigen Einrichtungen der Gemeinde sind im Zentrum und somit auch für die Menschen im Haus im Leben gut erreichbar. Es ist ein wesentlicher Teil des Konzeptes, dass die Menschen am Leben in der Gemeinde aktiv teilnehmen können und somit im Leben zuhause sind. Zugleich entsteht im Ortszentrum von Nassereith ein neuer Begegnungsraum für alle.“

Facts:

  • Realisierung des „Haus im Leben“ in Nassereith am Areal des ehemaligen Hallenbads
  • 40 barrierefreie Mietwohnungen mit 2 bis 4 Zimmern (bis Pflegestufe 4)
  • Café-Konditorei
  • Arztpraxis (Allgemeinmediziner, alle Kassen)
  • Friseursalon
  • Kosmetik- und Nagelstudio
  • Physiotherapie
  • Psychotherapie
  • Weitere Gewerbeflächen noch frei
  • Baubeginn Herbst 2022

Weitere Beiträge aus der Brandmedia Medienlounge

© Kaunertaler Gletscherbahnen

Skibetrieb am Kaunertaler Gletscher ab 1. Oktober 2022

Am Samstag, dem 1. Oktober 2022 öffnet der Kaunertaler Gletscher für alle Wintersportler*innen und startet den Skibetrieb. Das traditionelle Kaunertaler Gletscher Opening (KTO) findet am 15. und 16. Oktober 2022 statt.

Weiterlesen
© Pitztaler Gletscherbahn – Roland Haschka

Der Pitztaler Gletscher startet in den Herbst-Skibetrieb

Am 1. Oktober beginnt der Herbst-Skibetrieb am Pitztaler Gletscher. Die Bergbahnen sind im Oktober täglich von 7 Uhr bis 16 Uhr in Betrieb.

Weiterlesen
PV-Anlage_Weißseejochbahn_KaunertalerGletscher-Foto1

Wichtiger Schritt in Richtung Energieautonomie am Kaunertaler Gletscher geschafft

Im Verlauf des Sommers wurden die Stationsgebäude der Weißseejochbahn und der Karlesjochbahn mit insgesamt 260 PV-Modulen ausgestattet, um Strom für den Betrieb der Bergbahnen zu erzeugen. Für die Kaunertaler Gletscherbahnen ist dies ein wichtiger Schritt in Richtung Energieautonomie.

Weiterlesen

Wir haben immer ein offenes Ohr.

Brandmedia ist Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Content Creation und Pressearbeit. Kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.