Handbiker bezwingen den Kaunertaler Gletscher

Bereits zum achten Mal fand vor kurzem das „Handbike Battle“ am Kaunertaler Gletscher statt. Das Event konnte nach einer zweijährigen Pause aufgrund von Corona heuer zum ersten Mal wieder stattfinden. Sowohl die Teilnehmer als auch die Veranstalter freuten sich dafür umso mehr, dass das Handbike-Battle dieses Jahr wieder durchgeführt werden konnte. Mehr als 100 Athlet*innen mit Handicap nahmen daran teil.

DATUM: 28.06.2022
KUNDE: Kaunertaler Gletscherbahnen
DATUM: 28.06.2022
KUNDE: Kaunertaler Gletscherbahnen

Bürgermeister Christian Kalsberger gab an der Mautstelle der Kaunertaler Gletscherstraße den Startschuss. Der lange Zug von Handbikern und ihren Begleitern zog anschließend durch die Berglandschaft, vorbei an Weidevieh bis hinauf zum Stausee. Die 20 Kilometer lange Strecke mit 1.000 Metern Höhenunterschied bewältigten die Athleten ausschließlich mit der Kraft ihrer Arme. Die Deutsche Julia Dierkesmann gewann mit einer Zeit von 1:58:46.68 vor Miranda Wevers und Lenneke van der Zanden, beide aus den Niederlanden. Bei den Herren war Sander Koomen aus den Niederlanden mit einer Zeit von 1:30:05.30 der Schnellste. Zweiter wurde der Italiener Marco Leti. Den dritten Platz belegte der Niederländer Marcel von Huissteden.

„Wir freuen uns sehr, die Handbiker dieses Jahr wieder bei uns am Kaunertaler Gletscher begrüßen zu dürfen. Das Wetter spielte bestens mit. Bei perfekten Bedingungen war es ein Sportereignis der Sonderklasse. Teilnehmer und Publikum waren begeistert. Den diesjährigen Handbike-Battle werden wir alle in bester Erinnerung behalten,“ freute sich Franz Wackernell, Geschäftsführer der Kauntertaler Gletscherbahnen.

Träume werden wahr

2013 wurde der „Handbike Battle“ ins Leben gerufen. Es ist sowohl eine körperliche als auch eine mentale Herausforderung, welche die Athelt*innen zu Bestleistungen bringen soll und zeigt den Athlet*innen, dass sie sehr viel schaffen können und motiviert sie, auch andere Herausforderungen anzunehmen und ihre Träume wahr werden zu lassen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt dieses Handbike-Battles ist es, dass Menschen mit Handicap dort eine Woche lang zusammenkommen, Erfahrungen austauschen und voneinander lernen. Diese Möglichkeit schenkt ihnen viel Zuversicht.

2023

Nächstes Jahr wird die Handbike Woche vom 18. bis 25. Juni stattfinden. Das Rennen zur Ochsenalm findet am Donnerstag, den 22. Juni statt. Die Organisator*innen laden Österreicher*innen herzlich ein, daran teil zunehmen. Die Anmeldung ist ab Jänner unter www.handbikebattle.nl möglich.

Weitere Beiträge aus der Brandmedia Medienlounge

west Barrierefreiheit

Studierendenprojekt der fh gesundheit bestätigt große Barrierefreiheit im Innsbrucker EKZ west

Hohe Standards machen Nutzung des größten Einkaufszentrums im Westen von Innsbruck für jedermann und jederfrau einfach möglich. Weitere Optimierungsmöglichkeiten werden geprüft.

Weiterlesen
Präsidium TBSFV

Auswirkungen des Klimawandels verändern Bergsport und Berufsbild von BergsportführerInnen

Bestimmte Tourenziele sind bereits nicht mehr realisierbar. Alpine Verhältnisse und Gefahrensituationen vor Ort ändern sich nahezu täglich. Planung und Vorbereitung von Bergtouren sowie Sicherheitsvorkehrungen werden noch wichtiger.

Weiterlesen
DRESO_PM1_(c)Drees&Somer

Drees & Sommer Österreich und PM1 gehen ab sofort gemeinsame Wege

Gebündelte Immo-Kompetenz für den österreichischen Markt: Die PM1 projektmanagement, planen und bauen GmbH mit Standorten in Salzburg, Innsbruck und Wien wird Teil des in Wien und Linz ansässigen Immobilienberatungs- und -planungsunternehmen Drees & Sommer Österreich. Gemeinsam wird das Leistungsportfolio in Hinblick auf die Gesamtabwicklung am heimischen Markt erweitert.

Weiterlesen

Wir haben immer ein offenes Ohr.

Brandmedia ist Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Content Creation und Pressearbeit. Kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.