Saisonrestart am Pitztaler Gletscher

Die Pitztaler Gletscherbahn nimmt am kommenden Sonntag, den 12. Dezember 2021 den Skibetrieb auf. Täglich von 8.30 bis 16 Uhr können Langläufer, Skitourengeher und Skifahrer die perfekten Naturpisten befahren. Bereits zwölf Tage später, am 24. Dezember 2021, wird auch das Skigebiet Rifflsee geöffnet.

DATA: 10.12.2021
CLIENTE: Pitztaler Gletscher
DATA: 10.12.2021
CLIENTE: Pitztaler Gletscher

St. Leonhard im Pitztal, am 10. Dezember 2021. Endlich wieder Skifahren: Das Skigebeit Pitztaler Gletscher öffnet wieder am Sonntag, den 12. Dezember 2021. Ob Skifahren, Snowboarden, Langlaufen, Skitourengehen oder Freeriden: Mit kommendem Wochenende können am Pitztaler Gletscher in perfekter Schneelage wieder echte Bergerlebnisse beginnen. „Es freut uns sehr, dass wir am Sonntag das Skigebiet am Pitztaler Gletscher samt Café 3440 öffnen können. Somit ermöglichen wir es allen Wintersportfans endlich wieder die Pisten am Pitztaler Gletscher zu erklimmen und bei idealen Schneeverhältnissen Kraft und Energie zu tanken“, so Franz Wackernell, Geschäftsführer der Pitztaler Gletscherbahn. Das Skigebiet hat täglich von 8.30 bis 16 Uhr für seine Gäste geöffnet.

Bergwinter am Pitztaler Gletscher & Rifflsee

Den Bergwinter am Pitztaler Gletscher und Rifflsee genießen: Bereits zwölf Tage später, am 24. Dezember 2021, wird das Angebot am Pitztaler Gletscher um die Öffnung des Skigebietes Rifflsee erweitert. Somit steht einem traumhaften Wintererlebnis bis auf 3.440 Metern Höhe in den Weihnachtsferien nichts mehr im Wege.

Covid 19-Regeln

Für den Zutritt ins Skigebiet und die Benützung der Anlagen gilt derzeit die 2G-Regel (Geimpft oder Genesen). Alle Skigäste sind verpflichtet, einen entsprechenden 2G-Nachweis mitzuführen. Ausgenommen davon sind Kinder bis zum Alter von zwölf Jahren sowie schulpflichtige Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren, die im Rahmen der Corona-Tests in den Schulen getestet wurden und einen sogenannten „Ninja-Pass“ mit sich führen. In den Gondeln, Stationen und allen geschlossenen Räumen im Skigebiet besteht FFP2-Maskenpflicht.

Condividi l’articolo

Condividi su facebook
Condividi su twitter
Condividi su linkedin
Condividi su xing
Condividi su email

Articoli dalla Brandmedia Media Lounge

Falginjochbahn_(c) Kaunertaler Gletscher

Falginjochbahn: Verzinkerpreis für Architektur verliehen

Die auf 3.113 Höhenmeter liegende Falginjochbahn im Kaunertal wurde kürzlich mit dem ersten Preis für Architektur vom Industrieverband Feuerzinken aus Düsseldorf ausgezeichnet. Die Jury beeindruckte insbesondere die „reduzierte, ikonisch wirkende Architektur von höchster Präzision“.

continuare a leggere
Bild (v.l.n.r.): Matthias Illmer (Geschäftsführer TechnoAlpin Österreich), Thomas Koch (Technischer Leiter der Tiroler Zugspitz Arena) und Ludwig Keller (Vorsitzender des Aufsichtsrates der Tiroler Zugspitz Arena). Credit: TechnoAlpin

Vollautomatische Beschneiung im Kleinformat

Zwei Schneeerzeuger und eine automatische Pumpstation gesteuert über eine Smartphone App: In der Tiroler Zugspitz Arena in Ehrwald hat TechnoAlpin eine der kleinsten vollautomatischen Beschneiungsanlagen der Firmengeschichte installiert. Diese wird eingesetzt, um im zentralen Bereich des Langlaufzentrums am Fuße der Zugspitze effizient für Schneesicherheit zu sorgen.

continuare a leggere
Anton Stabenteiner (Haus im Leben) und Bürgermeister Herbert Kröll. © Haus im Leben

Nassereith bekommt ein „Haus im Leben“

Am Areal des ehemaligen Hallenbades in Nassereith – in unmittelbarer Nähe zum Ortszentrum – entsteht generationsübergreifendes, betreubares Wohnen und Leben in einer neuen Form: dem so genannten „Haus im Leben“. Der Baubeginn wird voraussichtlich im Herbst 2022 erfolgen.

continuare a leggere

Abbiamo sempre un orecchio aperto.

Brandmedia è il vostro partner affidabile per la creazione di contenuti e per il lavoro di stampa. Contattateci oggi stesso! Attendiamo con ansia la vostra richiesta.