Weitere Auszeichnung für Falginjochbahn

Nach dem Anerkennungspreis des Landes Tirol für neues Bauen und dem Verzinkerpreis für Architektur und Metallverarbeitung wurde die vom Architekturbüro Baumschlager Hutter Partners konzipierte Falginjochbahn am Kaunertaler Gletscher nun auch mit dem renommierten ICONIC AWARD für Architektur in der Kategorie „best of best“ ausgezeichnet.

DATUM: 30.11.2023
KUNDE: Kaunertaler Gletscherbahnen
DATUM: 30.11.2023
KUNDE: Kaunertaler Gletscherbahnen

Vor vier Jahren ging die Falginjochbahn als erste 100er-Funiforbahn Österreichs am Kaunertaler Gletscher in Betrieb und ersetzte damals zwei Schlepplifte. Die vom Architekturbüro Baumschlager Hutter Partners, Dornbirn konzipierte Bahn wurde bereits mit dem Anerkennungspreis des Landes Tirol für neues Bauen und dem Verzinkerpreis für Architektur und Metallverarbeitung ausgezeichnet. Nun folgt mit dem ICONIC AWARD in der Kategorie „best of best“ für Baumschlager Hutter Partners eine weitere Prämierung.

Die ICONIC AWARDS werden seit 2013 vom in Frankfurt am Main ansässigen Rat für Formgebung: German Design Council vergeben. „Mit ihrem Neubau der barrierefreien Falginjochbahn gaben Baumschlager Hutter Partners einer Bergbahnanlage ein Gesicht, das so unverwechselbar ist wie die Gebirgsformation, in der sie sich befindet“, heißt es in der Begründung der Jury. „Im Sinne der kurzen Bauperiode aus seriell vorfabrizierten Einzelteilen erbaut, ist die Talstation auf 2.750 m Höhe ein Statement von funktionaler Ästhetik. Die kraftvolle, dennoch leichte Erscheinung basiert auf einer Stahlträgerkonstruktion, deren strenges Raster auf einem Betonsockel ruht. Eine dahinter liegende Glasfassade gibt Blicke auf die beeindruckende Antriebstechnik frei.“

Ressourcenschonend und windstabil
Die Funifor-Seilbahntechnik gilt als besonders ressourcenschonend und windstabil. Die Stromversorgung erfolgt über die Tragseile und für die Überwindung von 363 Höhenmetern sind lediglich zwei Seilbahnstützen notwendig, dazwischen befindet sich ein 1.500 m freies Spannfeld. Zudem ist die Bahn zu 100 % barrierefrei.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung der Falginjochbahn und gratulieren Baumschlager Hutter Partners herzlich“, erklärt Franz Wackernell, Geschäftsführer der Kaunertaler Gletscherbahnen. „Die Falginjochbahn ist Ergebnis unserer Nachhaltigkeitsstrategie, in der wir klar festgeschrieben haben, langfristig Energieautonomie zu erreichen. Zugleich bietet die Bahn höchsten Komfort und hat sich auf Grund der sichtbaren, hohen Ingenieurskunst zu einer besonderen Attraktion in unserem Skigebiet entwickelt.“

Weitere Beiträge aus der Brandmedia Medienlounge

Waldrapp-Wiederansiedelung in Burghausen_c_Burghauser Touristik

Tiroler Unternehmen macht Artenschutz spielerisch erlebbar

Im bayerischen Burghausen, wo die längste Burg der Welt steht, wird seit 20 Jahren der in unseren Breiten ausgerottete Waldrapp wieder angesiedelt – mit starker ...
Weiterlesen
Foto 1_Holzner_Lukas

Südtirols / Drei Venetien größtes Golfturnier mit prominenter Besetzung und Charity-Gala

Bereits zum 24. Mal fanden am 7./8. Juni die BINI-SYSTEMS GOLF OPEN, eines der bekanntesten Turniere Südtirols und das größte Golfevent des Landes, im Golf ...
Weiterlesen
Dress & Sommer Real Estate Brand Award 2024

Real Estate Brand Awards: Drees & Sommer Österreich erneut als stärkste Marke ausgezeichnet

Für die diesjährigen Awards untersuchte das Real Estate Brand Institute über 1.500 Unternehmensmarken aus 45 Märkten. Drees & Sommer Deutschland setzte sich zudem in den ...
Weiterlesen

Wir haben immer ein offenes Ohr.

Brandmedia ist Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Content Creation und Pressearbeit. Kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.