Spatenstich erfolgt: Start für das Haus im Leben Nassereith

Leistbarer, lebenswerter Wohnraum für Junge, Familien, ältere Menschen und Personen mit Betreuungsbedarf, geprägt von generationenübergreifendem Zusammenleben und unterstützt von einer Wohnbegleitung: Das einzigartige Wohnkonzept des Haus im Leben Nassereith stellt die Bedürfnisse der BewohnerInnen in den Mittelpunkt.

DATUM: 17.11.23
KUNDE: Haus im Leben
DATUM: 17.11.23
KUNDE: Haus im Leben

Nassereith, am 17. November 2023. Mit dem heutigen Spatenstich startet der offizielle Bau­beginn des Haus im Leben Nassereith: 78 wohnbaugeförderte, barrierefreie Ein- bis Vierzimmer­wohnungen, die bei Bedarf auch an die Anforderungen des betreubaren Wohnens angepasst werden können, werden errichtet. „Im Haus im Leben werden aus Bedürfnissen Möglichkeiten. Die BewohnerInnen sind sich, unterstützt von einer Wohnbegleitung, gegenseitig im Alltag behilf­lich, etwa bei täglichen Erledigungen und bei der Kinderbetreuung. Gerade ältere Menschen, jene mit Betreuungsbedarf sowie Familien mit Kindern erleben so eine ganz besondere Wohn- und Lebensqualität“, erklärt Anton Stabentheiner, Geschäftsführer der Haus im Leben gemeinnützige GmbH. Zusätzlich zu den Wohnungen bietet das Haus im Leben Nassereith den künftigen Bewoh­nerInnen großzügige Gemeinschaftsräume und Freiflächen, einen Spielplatz, zwei Kinderkrippen sowie Gesundheits- und Gewerbeeinrichtungen. Das zentrale, öffentliche Café im Haus im Leben Nassereith wird Begegnungsort für BewohnerInnen und die Nassereither Bevölkerung sein.

Spezielles Angebot mit Demenz-Wohngemeinschaften

Zwei bis drei der Wohnungen stehen für Personen mit akutem, aber nicht dauerhaftem Wohn- und Betreuungsbedarf bzw. kurzzeitig für Angehörige von BewohnerInnen des Haus im Leben Nassereith zur Verfügung. Zudem werden in Zusammenarbeit mit den Johannitern Tirol und dem „BetreuerTeam“ drei weitere Wohnungen als Demenz-Wohngemeinschaften für insgesamt sechs Personen sowie jeweils eine 24-Stunden Betreuungskraft zur Verfügung stehen. „Das Haus im Leben Nassereith ist ein wichtiges Infrastrukturprojekt für unsere Gemeinde, mit dem leistbarer Wohnraum sowie Arbeitsplätze geschaffen und Gesundheitsversorgung und Gewerbebetriebe gefördert werden. Mehr noch ist das Haus im Leben Nassereith ein zukunftsweisendes Modell für generationenübergreifendes Zusammenleben und ein wesentlicher Impuls für die Zukunft der gesamten Region“, so Herbert Kröll, Bürgermeister von Nassereith.

Fertigstellung 1. Bauabschnitt für Herbst 2025 geplant

Am 7.500 m2 großen Areal des ehemaligen Nassereither Hallenbades entstehen auf einer Wohn­fläche von über 5.000m2 78 wohnbaugeförderte Wohnungen zur Miete bzw. zur Miete mit Kauf­option (ab Baustufe 2). Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts ist bis Herbst 2025 geplant. „Die Baukosten belaufen sich auf insgesamt über 21 Mio. Euro für beide Bauabschnitte. 10,4 Mio. Euro werden über die Wohnbauförderung gedeckt, für energetische Maßnahmen konnte ein Zuschuss von 1,2 Mio. Euro zusätzlich lukriert werden. Der Eigenmittelanteil der Tiroler Friedens­werk gemeinnützige Wohnbaugesellschaft m.b.H. als Bauträger beträgt etwa 1,4 Mio. Euro“, fasst Dir. Dr. Dietmar Härting, Geschäftsführer Tiroler Friedenswerk gemeinnützige Wohnbaugesell­schaft m.b.H., zusammen. Laut derzeitigen Planungen werden sich die Mieten für die Wohnungen auf etwa € 15/m2 inkl. Betriebskosten und jene für die Gewerbeflächen auf rund € 16,80/m2 brutto inkl. Instandhaltung und zuzüglich Betriebskosten belaufen. Die Kaufpreise richten sich nach den Vorgaben der Wohnbauförderung.

Energieautarkie und sozialer Mehrwert

Ein unter dem Grundstück unterirdisch verlaufender Fluss wird mittels einer Grundwasserwärme­pumpe für die Warmwasseraufbereitung und für die Gebäudekühlung des Haus im Leben Nassereith genutzt. Zusammen mit einer PV-Anlage wird das Haus im Leben Nassereith damit nahezu energieautark versorgt. „Als Architekten haben wir uns neben der energetischen besonders der sozialen Komponente des Haus im Leben Nassereith gewidmet. Trotz kompaktem Baukörper wurden großzügige Allgemeinflächen umgesetzt und lichtdurchflutete Gänge geschaf­fen. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon. Insbesondere die Eingangsfassade wird mit Rankgittergewächsen und Pflanztrögen begrünt. Im gesamten Gebäude wurde eine ausgegliche­ne Balance zwischen Privatsphäre, Rückzugsmöglichkeiten und Intimität sowie gemeinschaftli­chem Miteinander erreicht“, so Thomas Strele, Geschäftsleiter Architektur Wasle und Strele ZT GmbH. In der architektonischen Formensprache wurde u.a. Wert auf eine giebelartige Dachland­schaft gelegt, welche auf die örtliche Struktur und die umgebende Berglandschaft eingeht. Die beiden seitlichen Gebäudeflügel spiegeln das einladende und in die Arme nehmende Grundkon­zept des Haus im Leben wider.

Haus im Leben Nassereith – auf einen Blick

  • Das Haus im Leben Nassereith wird auf dem Areal des ehemaligen Hallenbades Nassereith errichtet
  • Besondere, gemeinschaftliche Wohnform „Haus im Leben“
  • 78 wohnbaugeförderte Zwei- bis Vierzimmerwohnungen
  • 2-3 Wohnungen (barrierefrei) davon für Personen mit akutem, aber nicht dauerhaftem Wohn- und Betreuungsbedarf
  • weitere 3 Wohnungen für insgesamt sechs Personen als „Demenz-Wohngemeinschaften“
  • Wohnungen zur Miete oder zum (Miet-)Kauf (ab Baustufe 2)
  • Wohnungen barrierefrei, kindergerecht und bei Bedarf behindertengerecht
  • großzügige Gemeinschaftsräume, Freiflächen und Spielplatz
  • Im Erdgeschoß
    • zwei Kinderkrippen
    • Café
    • Arztpraxis (Allgemeinmedizin alle Kassen)
    • Physiotherapie
    • Psychotherapie
  • Geplant wurde das Haus im Leben Nassereith von Architektur Wasle und Strele ZT GmbH, realisiert wird es von der Gemeinnützigen Bau- und Siedlungsgenossenschaft Frieden.
  • Fertigstellung des 1. Bauabschnitts geplant bis Herbst 2025

Weitere Beiträge aus der Brandmedia Medienlounge

Neue Geschäftsführung PICHLER projects

Hannes Market ist neuer Geschäftsführer von PICHLER projects

Das Stahlbau- und Fassadenunternehmens PICHLER projects in Bozen stellt die Weichen für die Zukunft und bestellt Hannes Market zum neuen Geschäftsführer. Market ist seit ...
Weiterlesen
Logistikhalle Gunstramsdorf

Mindset, Daten und Kooperation: So funktioniert Kreislaufwirtschaft in der Bau- und Immobilienbranche

Klimaziele, Green Deal, EU-Taxonomie, steigende Energie- und Materialpreise, Rohstoffknappheit sowie Nachhaltigkeitskriterien bei der Kreditvergabe: Die Bau- und Immobilienbranche muss ihre Umweltauswirkungen deutlich reduzieren. Dazu führt ...
Weiterlesen
ASA Partner_Gruppenbild

ASA auf Expansionskurs in Deutschland und Österreich

In Südtirol ist ASA mit seiner Hotelmanagement-Software ASA HOTEL seit langem Marktführer und auch in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz erfolgreich. Mit den sechs ...
Weiterlesen

Wir haben immer ein offenes Ohr.

Brandmedia ist Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Content Creation und Pressearbeit. Kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.