An einem Strang zum Sieg

Die „Kauner Gauner“ und der „Schiklub Kaunertal“ haben am Sonntag das alljährliche „Gletscher-Soalrennen“ im Kaunertal für sich entschieden. Das Skirennen geht auf eine alte Kaunertaler Bergführertradition der 1930er-Jahre zurück und wurde bereits zum dritten Mal „neu“ am Kaunertaler Gletscher ausgetragen.

DATUM: 08.04.2019
KUNDE: Kaunertaler Gletscherbahnen
DATUM: 08.04.2019
KUNDE: Kaunertaler Gletscherbahnen

Beim dritten „modernen“ Soalrennen am Kaunertaler Gletscher galt es am 07. April erneut, einen Riesentorlauf mit leichten Hindernissen in einer aus drei Personen bestehenden Seilschaft zu bewältigen. Insgesamt 13 Teams und somit 39 Teilnehmer machten das dritte Gletscher-Soalrennen mit ihren kreativen Outfits und Verkleidungen zu einem bunten Spektakel. Obwohl es nicht nur um Geschwindigkeit ging, war der Ehrgeiz groß.

Kauner Gauner und Schiklub Kaunertal als Gewinner

Auf dem ersten Platz in der Kategorie „Die schnellsten Gruppen“ landete das Team „Kauner Gauner“ vor der „Skischule Kaunertal Fendels“ und den „Jungbauern Kaunertal“. Die „Mittelwertgruppe“ wurde angeführt von den „Kaunertaler Wildereren“ und ihrer charmanten Begleitung. Eine Jury, die unter anderem aus dem Kaunertaler Bürgermeister Josef Raich und Eugen Larcher (GF Kaunertaler Gletscherbahnen) bestand, bewertete zudem die Gruppen mit den originellsten Kostümen: Vor den Teams „Free Heel“ und den „Wilderern vom Kaunergrat“ konnte sich der „Schiklub Kaunertal“ hier den ersten Platz erkämpfen. Immerhin waren die Teilnehmer auf rund 100 Jahre alten Holzskiern unterwegs – und infolgedessen auch die langsamste Seilschaft, die mit der traditionellen „Schröpferwurst“ geehrt wurde.

Drittes Soalrennen seit 1930ern

Mit dem außergewöhnlichen Rennen greifen die Bergbahnen einen alten Kaunertaler Brauch aus den 1930er-Jahren auf: das Überqueren von Gletschern in einer Seilschaft. Weil es zu jener Zeit noch keine Lifte gab, sorgte die Seilschaft bei Gletscherüberquerungen für Sicherheit –irgendwann entstand daraus ein Rennen.

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Weitere Beiträge aus der Brandmedia Medienlounge

Handbiker bezwingen den Kaunertaler Gletscher

Handbiker bezwingen den Kaunertaler Gletscher

Bereits zum achten Mal fand vor kurzem das „Handbike Battle“ am Kaunertaler Gletscher statt. Das Event konnte nach einer zweijährigen Pause aufgrund von Corona heuer zum ersten Mal wieder stattfinden. Sowohl die Teilnehmer als auch die Veranstalter freuten sich dafür umso mehr, dass das Handbike-Battle dieses Jahr wieder durchgeführt werden konnte. Mehr als 100 Athlet*innen mit Handicap nahmen daran teil.

Weiterlesen
Urban Picknick: EVELINA® Äpfel vielfältig verwendet von Eveline Wild

Urban Picknick: EVELINA® Äpfel vielfältig verwendet von Eveline Wild

Eveline Wild, Konditorenweltmeisterin und Markenbotschafterin von EVELINA® lud diese Woche zum Urban Picknick ins Zoku am Wiener Prater. Bei herrlichem Sommerwetter zauberte die in der Steiermark lebende Tirolerin aus EVELINA® Äpfeln unterschiedlichste Gerichte und brachte so ein Stück Natur in die Stadt.

Weiterlesen
© Pitztaler Gletscherbahn

Neue Gletscherexpress-Bahngarnitur im Pitztal eingetroffen

Nach fast 40 Jahren Betrieb wurde der „Gletscherexpress“ mit Ende der vergangen Wintersaison 2021/22 außer Betrieb genommen und wird durch eine neue Bahngarnitur ersetzt. Der neue Gletscherexpress bietet den Gästen des Pitztaler Gletschers einen deutlich erhöhten Fahrkomfort und fährt im Sommer gänzlich mit Energie aus der PV-Anlage am Pitztaler Gletscher. Mittlerweile sind die neuen Garnituren in St. Leonhard eingetroffen. Für 15. Juli ist die Jungfernfahrt geplant.

Weiterlesen

Wir haben immer ein offenes Ohr.

Brandmedia ist Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Content Creation und Pressearbeit. Kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.