Renovierung des geschichtsträchtigen Hotel Astoria Wien

Rund zwei Jahre dauerte der Umbau und die Generalsanierung des traditionsreichen Hotel Astoria Wien. Modernste Standards hinsichtlich Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Brandschutz auf der einen Seite und Bewahrung sowie Revitalisierung der eleganten Art-Deco-Elemente des 1912 eröffneten Hauses auf der anderen Seite waren die besonderen Herausforderungen des Projekts, das mit Hilfe der Projektsteuerung und örtlichen Bauaufsicht vom Immobilienplanungs- und Projektmanagementunternehmen Drees & Sommer fertiggestellt wurde.

DATUM: 03.06.2024
KUNDE: Drees & Sommer
DATUM: 03.06.2024
KUNDE: Drees & Sommer

Wie bringt man modernste Standards bei Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Brandschutz im Rahmen der Sanierung von historischen Gebäuden mit der Bewahrung sowie der Revitalisierung von historischen Gebäudeelementen in Einklang? Und vor allem: Wie schafft man es Termine und Kosten möglichst gut einzuhalten? „Am besten mit einer umfassenden Bestandsanalyse und Projektzieldefinition zu Beginn“, erklärt Gabriel Schuh, Teamleiter des Projektmanagements beim Immobilienplanungs- und Projektmanagement-Unternehmen Drees & Sommer. „Ausreichend Zeit, die ich vor Projektbeginn in die Bestandsanalyse und vor Baubeginn in die Planung eines Renovierungsprojekts investiere, minimiert mir mit hoher Wahrscheinlichkeit kostenintensive Arbeitszeit in der laufenden Umsetzung. Viele aufkommende Probleme beim Bauen im Bestand sind jedoch auch mit der besten Vorbereitung nicht vorhersehbar. Dafür muss dementsprechend Puffer in der Terminschiene und in den Kosten eingeplant sein“

 

Gemeinsam mit seinem Team hat er in den vergangenen zwei Jahren die Renovierung und den Umbau des geschichtsträchtigen Art-Deco-Hotels Astoria im ersten Wiener Gemeindebezirk umgesetzt und gesteuert. Einem in vielerlei Hinsicht herausforderndem Projekt. Nicht nur, dass es galt, ein historisches Gebäude zu renovieren, waren auch eine enge Terminplanung zur Wiedereröffnung des Hotel Astoria Wien sowie ein klar definierter Kostenrahmen einzuhalten. Dazu kommen Themen wie Energieeffizienz, Modernisierungen in der Gebäudetechnik und Bewahrung des historischen Ambientes.

 

125 Zimmer, Lobby und großzügiger Salon

„So mussten wir beispielsweise bei den Türen und Fenstern in dem Haupt- und Neben-Stiegenhaus nicht nur Rücksicht auf moderne und komplexe Anforderungen des Brandschutzes, sondern auch auf die vorhandenen Qualitäten des Hauses mit Elementen im Art-Deco-Stil nehmen und mit diesen speziellen Herausforderungen auch einen engen Terminplan einhalten“, erzählt Gabriel Schuh. „Wir haben in diesem Projekt unglaublich viel hinsichtlich Bestandssanierung in einem historischen Gebäude dazugelernt.“

 

Im Mai 2024 wurde das elegante Haus nach rund 1,5 Jahren Bauzeit wiedereröffnet. Die 125 neu gestalteten Zimmern, die großzügige Lobby mit Bar und der großen Frühstückssalon punkten mit viel Persönlichkeit und Wiener Charme. Bei seiner Eröffnung im Jahr 1912 galt das Hotel Astoria als modernstes Hotel Wiens. Im Zuge der Renovierung wurden die historischen Art Deco Elemente des Hauses bewahrt und die vorhandenen

Möbel im klassischen Wiener Stil revitalisiert. Insgesamt investierte das VERKEHRSBUERO rund 15 Millionen Euro in den Umbau. „Wir freuen uns sehr, dass wir nach einer umfassenden Modernisierung mit viel Augenmerk auf den Erhalt der Art Deco Substanz wieder Gäste aus aller Welt im Hotel Astoria Wien begrüßen dürfen“, erklärt Julia Eibensteiner, Direktorin des Hotel Astoria Wien.

 

Fernwärme und -kälte

Sämtliche Zimmertüren wurden unter anderem ersetzt, Wände schallschutztechnisch verstärkt und alle Fenster mit Reedkontakten ausgestattet, um Energieverluste zu stoppen. Die Gebäudetechnik wurde generalüberholt und alle Zimmer und Allgemeinbereiche mit Klimageräten ausgestattet. Das Hotel Astoria Wien wird nun nicht nur über Fernwärme geheizt, sondern auch mittels Fernkälte gekühlt. Neben dem engen Zeitplan und den großen Herausforderungen in Projektsteuerung und Baumanagement galt es auch, die unmittelbaren Nachbarn des Hotel Astoria Wien in das Projekt miteinzubeziehen und laufend über Projektschritte zu informieren.

 

100 Kilometer Kabel verlegt

Im Zuge der Arbeiten wurden beispielsweise rund 100 Kilometer Kabel neu verlegt, 22.000 Quadratmeter Oberflächen neu beschichtet, 3.800 Quadratmeter Parkettboden saniert oder 850 Quadratmeter Glas und Spiegel verbaut. „Nach knapp zwei Jahren Projektdauer freue ich mich sehr über die Neueröffnung des Hotel Astoria Wien. Grundlegend für den Projekterfolg war für uns die gute Zusammenarbeit mit der Leitung des VERKEHRSBUERO-Teams. Mit dem geschenkten Vertrauen konnten wir unsere Leistungen, beginnend mit Value Engineering, über Projektsteuerung bis hin zum Baumanagement, optimal umsetzen und unsere Hotelexpertise und Erfahrung beim Bauen in historischen Bestandsprojekten erweitern“, so Gabriel Schuh abschließend.

 

* * *

Drees & Sommer: Uniting opposites to create a world we want to live in.

Nachhaltige, innovative und wirtschaftliche Lösungen für Immobilien, Industrie, Energie und Infrastruktur zu beraten, umzusetzen – oder den Kunden sogar beides aus einer Hand zu bieten – das zeichnet das partnergeführte Beratungsunternehmen Drees & Sommer SE aus. Im Jahr 1970 gegründet und seitdem als Nachhaltigkeitspionier und Digitalisierungstreiber der Real-Estate-Branche bekannt, beschäftigt das internationale Unternehmen mehr als 6.000 Mitarbeitende an 63 Standorten. Interdisziplinär zusammengesetzte Teams arbeiten in rund 6.500 Projekten weltweit daran, eine lebenswerte Zukunft zu schaffen und scheinbare Gegensätze zu vereinen: Tradition und Zukunft, Analoges und Digitales, Effizienz und Wohlbefinden. Als Unternehmer im Unternehmen steht dafür eine persönlich verantwortliche Partnerschaft ein. www.dreso.at

 

VERKEHRSBUERO

Das VERKEHRSBUERO ist Österreichs führendes Tourismusunternehmen mit den Konzernbereichen TRAVEL und HOSPITALITY. Der Jahresumsatz 2022 betrug 416,6 Mio. Euro (bilanziert nach IFRS). Unter dem Dach der Österreichisches Verkehrsbüro Aktiengesellschaft sind die operativen Geschäftsbereiche in Tochtergesellschaften organisiert.

Der Konzernbereich VERKEHRSBUERO TRAVEL fokussiert sich ganz auf Leisure Touristik (Freizeitreisen). Im Bereich des stationären Vertriebs werden Kund:innen in 72 Reisebüros in ganz Österreich (davon 70 Ruefa Reisebüros, 1 Eurotours Reisebüro und 1 Intertravel Büro) beraten und serviciert und können die Angebote (von klassischen Badereisen bis hin zu hochwertigen Fern-, Studien- und Schiffsreisen) selbstverständlich auch online und digital nutzen. Im Bereich Veranstalter hat sich Eurotours International als Vollsortimenter im Multi-Channel-Vertrieb in der DACH-Region und den angrenzenden Nachbarländern eine führende Position erarbeitet und ist zudem der größte Anbieter von Reisen im Direktvertrieb. Die Kolleg:innen des Bereichs VERKEHRSBUERO TRAVEL zeigen ihre Kompetenzen und langjährige Erfahrung auch in der Organisation von Gruppen- und Incentive-Reisen, Events und Kongressen (Austropa Interconvention). Die Kolleg:innen der DDSG Blue Danube sorgen mit ihren Schiffen für besondere Momente auf Fahrten durch die Wachau und entlang des Wiener Donaukanals.

Im Konzernbereich VERKEHRSBUERO HOSPITALITY sind die Austria Trend Hotels, die BASSENA Hotels Wien Messe Prater und Wien Donaustadt oder auch die Radisson Blu und Radisson Individuals Hotels der ideale Ausgangspunkt für City- und Geschäftsreisende mit 21 Hotels in Österreich und Slowenien. Die Schloss Schönbrunn Grand Suite, zwei Campingplätze sowie ein Hostel in Wien komplettieren das Portfolio. Die führende österreichische Hotelgruppe bietet zudem Veranstaltungsflächen für Events aller Art. Palais Events betreibt die historischen Locations Palais Ferstel, Palais Daun-Kinsky, die Wiener Börsensäle sowie das weltberühmte Café Central in der Wiener Innenstadt.#

Weitere Beiträge aus der Brandmedia Medienlounge

Waldrapp-Wiederansiedelung in Burghausen_c_Burghauser Touristik

Tiroler Unternehmen macht Artenschutz spielerisch erlebbar

Im bayerischen Burghausen, wo die längste Burg der Welt steht, wird seit 20 Jahren der in unseren Breiten ausgerottete Waldrapp wieder angesiedelt – mit starker ...
Weiterlesen
Foto 1_Holzner_Lukas

Südtirols / Drei Venetien größtes Golfturnier mit prominenter Besetzung und Charity-Gala

Bereits zum 24. Mal fanden am 7./8. Juni die BINI-SYSTEMS GOLF OPEN, eines der bekanntesten Turniere Südtirols und das größte Golfevent des Landes, im Golf ...
Weiterlesen
Dress & Sommer Real Estate Brand Award 2024

Real Estate Brand Awards: Drees & Sommer Österreich erneut als stärkste Marke ausgezeichnet

Für die diesjährigen Awards untersuchte das Real Estate Brand Institute über 1.500 Unternehmensmarken aus 45 Märkten. Drees & Sommer Deutschland setzte sich zudem in den ...
Weiterlesen

Wir haben immer ein offenes Ohr.

Brandmedia ist Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Content Creation und Pressearbeit. Kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.