2023 deutlich mehr Privatvermieter:innen in Südtirol

35,9 Prozent aller Südtiroler Beherbergungsbetriebe sind Privatvermieter:innen. Verband südtirol privat konnte 2023 für Privatvermieter:innen wichtige Erfolge erreichen und baut seine Serviceangebote weiter aus.

DATA: 05.01.2024
CLIENTE: VPS
DATA: 05.01.2024
CLIENTE: VPS

Die Anzahl der aktiven Privatvermieter:innen in Südtirol ist 2023 deutlich auf insgesamt 4.255 gestiegen. Im Jahr 2022 waren es noch 3.703. Damit ist mehr als jeder dritte Beherbergungsbetrieb in Südtirol ein Privatvermieter-Betrieb. „Die Privatvermieter:innen haben sich mit ihren kleinen, einladenden Strukturen unübersehbar auf dem heimischen Tourismusmarkt etabliert und sind eine wichtige Säule der heimischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft im Lande. Privatvermieter:innen liegen mit ihrem Angebot voll im Trend der Zeit, sie sind authentisch, nachhaltig, kümmern sich persönlich um die Gäste und machen das, was Südtirol auszeichnet, für die Gäste in besonderer Weise erlebbar“, attestiert Esther Mutschlechner-Seeber, Präsidentin von südtirol privat des VPS – Verband der Privatvermieter Südtirols Gen.

Erfolgreiche Initiativen, um Privatvermieter:innen zu stärken
Um die Weiterentwicklung der Privatvermieter-Betriebe abzusichern, brauchen sie zum einen Unter­stützung und Beratung, wie sie südtirol privat anbietet. „Zum anderen brauchen sie die starke Interessensvertretung durch südtirol privat, wie die Gemeindeimmobiliensteuer GIS gezeigt hat, um Rahmenbedingungen sicherzustellen, die ihnen eine wirtschaftliche Perspektive geben“, so Mutschlechner-Seeber. Betreffend der Auslastungsgrenzen, um den vergünstigten Satz der Gemeindeimmobiliensteuer GIS in Anspruch nehmen zu können, setzte sich südtirol privat erfolgreich dafür ein, dass diese statt ursprünglich 25 bis 50 Prozent bzw. teilweise sogar bis zu 80 Prozent auf maximal 15 bis 25 Prozent festgelegt wurden. „Diese Erfolge sind für unsere Mitglieder und alle Privatvermieter:innen in Südtirol wichtig und bestärken uns in unserer Arbeit. Was die GIS betrifft bleiben wir bei unserer langfristigen Forderung nach einer Aufhebung der Auslastungsvorgaben“, sagt Mutschlechner-Seeber.

Gezielte Maßnahmen, damit Mitglieder ihre Qualität weiter ausbauen können
2023 konnte der Verband südtirol privat zum Nutzen seiner rund 1.000 Mitglieder neue Kooperations­partner gewinnen, zum Beispiel zur Vermarktung der Angebote der Mitgliederbetriebe. Auch die Partnerschaft und Zusammenarbeit mit IDM wurde vertieft, etwa rund um das Nachhaltigkeitslabel Südtirol, mit dem sich auch Privatvermieter:innen in Zukunft zertifizieren lassen können. Als Verhandlungspartner konnte südtirol privat 2023 die Gästekarte 2.0 mitgestalten, sodass deren Handhabung sowohl für die Privatvermieter:innen als auch für die Gäste möglichst einfach und ohne zusätzlichen Mehraufwand möglich ist. Um die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und Arbeitsabläufe möglichst effizient zu gestalten, entwickelte südtirol privat für Privatvermieter:innen das Digitale Gesamtpaket. „Angesichts der steigenden Zahl neuer Privatvermieter:innen gewinnen unsere Beratungsservices rund um Betriebsführung, Buchhaltung und Steuern sowie bei Betriebsübertragungen zunehmend an Bedeutung. Neue Privatvermieter:innen begleitet sütirol privat beim Start und der Anmeldung der Tätigkeit. Auf Wunsch beraten wir Mitglieder auch bei der Erst- und Neueinstufung eines Betriebs. Dieses Service wird südtirol privat künftig weiter ausbauen, um die Qualität der Mitgliedsunterkünfte weiter zu steigern und noch besser sichtbar zu machen“, gibt Mutschlechner-Seeber einen Ausblick auf 2024.

Über südtirol privat
südtirol privat des VPS – Verband der Privatvermieter Südtirols vertritt die Interessen von rund 1.000 der etwa 3.000 Privatvermieter in Südtirol, die bis zu 5 Ferienwohnungen oder 8 Zimmer anbieten. Neben der Arbeit als Interessensvertretung bietet südtirol privat seinen Mitgliedern ein umfangreiches Serviceangebot rund um Betriebsberatung, Weiterbildung, Vermarktung und digitale Lösungen an.

Articoli dalla Brandmedia Media Lounge

Neue Geschäftsführung PICHLER projects

Hannes Market ist neuer Geschäftsführer von PICHLER projects

Das Stahlbau- und Fassadenunternehmens PICHLER projects in Bozen stellt die Weichen für die Zukunft und bestellt Hannes Market zum neuen Geschäftsführer. Market ist seit ...
continuare a leggere
Logistikhalle Gunstramsdorf

Mindset, Daten und Kooperation: So funktioniert Kreislaufwirtschaft in der Bau- und Immobilienbranche

Klimaziele, Green Deal, EU-Taxonomie, steigende Energie- und Materialpreise, Rohstoffknappheit sowie Nachhaltigkeitskriterien bei der Kreditvergabe: Die Bau- und Immobilienbranche muss ihre Umweltauswirkungen deutlich reduzieren. Dazu führt ...
continuare a leggere
ASA Partner_Gruppenbild

ASA auf Expansionskurs in Deutschland und Österreich

In Südtirol ist ASA mit seiner Hotelmanagement-Software ASA HOTEL seit langem Marktführer und auch in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz erfolgreich. Mit den sechs ...
continuare a leggere

Abbiamo sempre un orecchio aperto.

Brandmedia è il vostro partner affidabile per la creazione di contenuti e per il lavoro di stampa. Contattateci oggi stesso! Attendiamo con ansia la vostra richiesta.