Tiroler Unternehmen macht Artenschutz spielerisch erlebbar

Im bayerischen Burghausen, wo die längste Burg der Welt steht, wird seit 20 Jahren der in unseren Breiten ausgerottete Waldrapp wieder angesiedelt – mit starker Tiroler Unterstützung. Das Tiroler IT-Unternehmen Locandy macht das Artenschutzprojekt nun mit einer interaktiven GPS-Tour für Besucher:innen erlebbar und gibt wertvolle Informationen über den Waldrapp.

DATUM: 11.06.2024
KUNDE: Burghausen
DATUM: 11.06.2024
KUNDE: Burghausen

Innsbruck, am 11. Juni 2024. Nachdem der Waldrapp in Mitteleuropa bis ins 17. Jahrhundert so stark gejagt wurde, dass er ausstarb, gibt es heute wieder Hoffnung auf eine Wiederansiedlung des etwa hühnergroßen Ibisvogels. So besteht im Rahmen des Europäischen LIFE-Programms seit 20 Jahren eine Kooperation zwischen dem Waldrappteam Conservation & Research mit Sitz in Mutters nahe Innsbruck unter der Leitung des Tirolers Dr. Johannes Fritz und der Stadt Burghausen in Bayern. Der Erfolg dieser Zusammenarbeit lässt sich sehen: Die Burg zu Burghausen, bekannt als weltlängste Burg, beherbergt heute wieder eine Brutkolonie der bedrohten Waldrappe. Aufgeteilt auf die Projektstandorte dieses Artenschutzprojekts Burghausen in Bayern, Kuchl in Salzburg, Rosegg in Kärnten und Überlingen in Baden-Württemberg als Brutgebiete sowie Oasi Laguna di Orbetello in der Toskana als Wintergebiet der Vögel konnten bisher insgesamt gut 250 Waldrappen wieder angesiedelt und ihre Population stabilisiert werden. Mit einem weiteren Tiroler Beitrag wird das Artenschutzprojekt nun auch digital erlebbar.

 

Artenschutz digital erlebbar machen

Denn die Kooperation der Burghauser Touristik GmbH (BTG) mit dem Förderverein Waldrappteam trägt neue Früchte: Gemeinsam mit der auf Storytelling, Gamification und Mixed Reality spezialisierten Tiroler Firma Locandy wurde eine multimediale, GPS-geführte Krimitour entwickelt. Die App „Die verschwundenen Waldrappe“ spricht spielerisch alle Sinne an, vermittelt Wissen über Waldrappe und leistet Aufklärung und Sensibilisierung für den Artenschutz. „Bei der neuen GPS-Krimitour lösen die Besucher:innen verschiedene Aufgaben und knifflige Rätsel. Das GPS lotst die Spieler:innen dabei von Hinweis zu Hinweis. Neben der spielerischen Komponente erfahren die Besucher:innen viel Informatives über den vom Aussterben bedrohten Waldrapp, über die Stadt Burghausen und über die längste Burg der Welt. Die Kombination aus touristischem Angebot und Aufklärung über das Waldrapp-Projekt ist wunderbar gelungen“, freut sich Sigrid Resch, Geschäftsführerin der BTG, über das Resultat der Zusammenarbeit mit Locandy. Finanziert wird die App „Die verschwunde­nen Waldrappe“ mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz.

 

Mit der kostenlosen Locandy-App erleben Besucher:innen ein spannendes, multimediales Detektivabenteuer mit Spielefaktor. Dabei erfahren Nutzer:innen zugleich Wichtiges über den bedrohten Waldrapp und werden für das Projekt und den Artenschutz sensibilisiert. „Mit unserer App tragen wir dazu bei, dass das Artenschutzprojekt Waldrapp sowie die Bedeutung von Artenschutz generell im Rahmen einer Erlebnistour bewusst gemacht werden und wir wecken zudem das Interesse an der Geschichte der weltlängsten Burg“, hält Michael Ölhafen, Geschäftsführer von Locandy, fest. Dr. Fritz: „Artenschutz lebt nicht nur von einer Handvoll engagierter Expert:innen, sondern braucht das Verständnis und die Unterstützung der breiten Öffentlichkeit. Es freut mich, dass mit Locandy und unserem Waldrappteam ein starker österreichischer Beitrag geleistet wird, damit die Wiederansiedlung des Waldrapp gelingen kann und die Öffentlichkeit sowohl über das Projekt als auch die Bedeutung von Artenschutz informiert wird. Letztlich profitiert auch die Stadt Burghausen mit der längsten Burg der Welt vom neuen digitalen Angebot“. So hat das Waldrapp-Projekt längst auch touristische und wirtschaftliche Aspekte. In Burghausen ist das Artenschutzprojekt fest im öffentlichen Leben verankert und lockt Einheimische wie Touristen. Auch Wirtschaftstreibende und Kulturschaffende greifen das Waldrapp-Thema erfolgreich auf.

 

Über Locandy

Spezialisiert auf Storytelling, Gamification und Edutainment entwickelt und produziert Locandy interaktive Hörspiel-Erlebnisse für Tourismus- und Freizeitunternehmen in Form von digitalen Themenwegen, City Guides, Museum Guides, Themenwanderwegen, Panoramastraßen und Location Based Games. Die Lösungen vom Locandy kommen u.a. in der Altstadt von Hall in Tirol, in Kufstein und Schwaz sowie in Alpbach und Mayrhofen im Zillertal zum Einsatz.

 

Weitere Informationen zur interaktiven GPS-Krimitour auf der Burg zu Burghausen finden Sie unter https://www.visit-burghausen.com/gps-city-touren

Presse Downloads

Weitere Beiträge aus der Brandmedia Medienlounge

Waldrapp-Wiederansiedelung in Burghausen_c_Burghauser Touristik

Tiroler Unternehmen macht Artenschutz spielerisch erlebbar

Im bayerischen Burghausen, wo die längste Burg der Welt steht, wird seit 20 Jahren der in unseren Breiten ausgerottete Waldrapp wieder angesiedelt – mit starker ...
Weiterlesen
Foto 1_Holzner_Lukas

Südtirols / Drei Venetien größtes Golfturnier mit prominenter Besetzung und Charity-Gala

Bereits zum 24. Mal fanden am 7./8. Juni die BINI-SYSTEMS GOLF OPEN, eines der bekanntesten Turniere Südtirols und das größte Golfevent des Landes, im Golf ...
Weiterlesen
Dress & Sommer Real Estate Brand Award 2024

Real Estate Brand Awards: Drees & Sommer Österreich erneut als stärkste Marke ausgezeichnet

Für die diesjährigen Awards untersuchte das Real Estate Brand Institute über 1.500 Unternehmensmarken aus 45 Märkten. Drees & Sommer Deutschland setzte sich zudem in den ...
Weiterlesen

Wir haben immer ein offenes Ohr.

Brandmedia ist Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Content Creation und Pressearbeit. Kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.