Brandmedia > 2015 > Strahlende Gesichter beim Grohe-Gewinnspiel

Strahlende Gesichter beim Grohe-Gewinnspiel

Eine tolle Stimmung herrschte bei der offiziellen Preisverleihung des großen Grohe-Gewinnspiels – „Bau was und zeig’s uns“. Von den insgesamt 207 Teilnehmern, ließen es sich viele nicht nehmen bei der offiziellen Preisvergabe mit dabei zu sein. Auch LVH Präsident Gert Lanz (Mitglied in der Jury) war mit dabei. Der Hauptpreis, ein nagelneuer Fiat 500, geht nach Toblach.

Bruneck, am 3. Juli 2015. Unter dem Motto „Bau was und zeig’s uns“ rief das Brunecker Unternehmen GROHE im Frühjahr alle Interessierten dazu auf, aus oder mit den Werkzeugen der Firma Grohe etwas Kreatives zu bauen und die eigene Kreation herzuzeigen. Auf der Website www.groheworks.com wurden sämtliche Einsendungen veröffentlicht. Via Facebook und Google+ konnte für die Projekte gestimmt werden. Mehr als 10.000 Stimmen wurden abgegeben, Ende Juni wählte eine Fachjury aus den Top 30 platzierten Projekten, zwanzig aus, die nun im offiziellen Rahmen prämiert wurden.

„Dass man mit und aus Werkzeugen tolle Dinge bauen kann, war uns bewusst. Doch diese Anzahl und Vielfalt an Projekten hat uns wirklich überrascht. Die drei Hauptgewinner haben sich diesen Titel redlich verdient. Sowohl die spektakuläre Fahrradkonstruktion, als auch die einklappbare Sitzgarnitur und der bequeme und stylische Liegesessel – haben die Menschen und die Fachjury voll überzeugt. Doch auch all die anderen kreativen und tollen Ideen haben uns begeistert. Dass so viele mitgemacht haben, macht uns wirklich stolz “, so Karl Grohe, Mitglied der GROHE Geschäftsführung. „Bei der heutigen Preisverleihung hat man auch gesehen welche Dynamik ein solches Gewinnspiel entfachen kann. Es war ein toller Abschluss und ein würdiger Rahmen für all die tollen Projekte“, so Karl Grohe weiter.

Hauptpreise gehen nach Toblach und Campill

GROHE ist seit mehr als 100 Jahren die erste Adresse in Südtirol, wenn es um Werkzeug, Möbelbeschläge, Arbeitsschutz, Sicherheitstechnik, Reinigung, Industriebedarf und Befestigungstechnik geht. Doch bei diesem Gewinnspiel standen die Kunden selbst im Mittelpunkt. Der Hauptgewinner, Armin Kiebacher aus Toblach, darf sich nun über einen nagelneuen Fiat 500 Grande freuen. Der Zweitplazierte Mirco Schanung aus Campill darf eine Reise nach Wahl für 2.000 Euro buchen und für den Dritten, Andreas Mischi, auch aus Campill, lag ein topmodernes Apple I-Pad bereit. Alle weiteren Finalisten wurden mit einem Grohe Einkaufsgutscheinen für ihre Teilnahme belohnt. „Bau was und zeig’s uns“ – ein voller Erfolg für Teilnehmer und Veranstalter gleichermaßen.

 

Downloads

GROHE_Titelbild

 

 

 

 

 

 

Der überglückliche Sieger mit seinem Hauptgewinn, dem nagelneuen Fiat 500. (v.l.n.r.: Hauptgewinner Armin Kiebacher, Johannes Moser GF vom Autohaus Moser, Frau Helga Grohe, Dr. Ing. Karlheinz Grohe und Dr. Karl Grohe, sowie LVH Präsident Gert Lanz)

GROHE_Bild2

 

 

 

 

 

 

Insgesamt 207 Projekte  wurden beim Grohe-Gewinnspiel eingereicht. Viele der Teilnehmer erschienen auch zum großen Abschlussevent und holten ihre Preise persönlich ab.

GROHE_Bild3

 

 

 

 

 

 

Der Gewinner Armin Kiebacher aus Toblach ließ es sich nicht nehmen, seine Künste auf der selbstgebauten Rad-Konstruktion vorzuführen.

GROHE_Bild4

 

 

 

 

 

 

Die drei Erstplatzierten Andreas Mischi (Campill/ Platz 3), Armin Kiebacher (Toblach/ Platz 1) und Mirco Schanung (Campill/Platz 2).

GROHE_Bild5

 

 

 

 

 

 

Sieger über Sieger und zahlreiche Gäste bei der offiziellen Preisverleihung des Grohe-Gewinnspiels.

Strahlende Gesichter beim Grohe-Gewinnspiel

Weitere Beiträge