Brandmedia > 2017 > Saisonstart am Pitztaler Gletscher

Saisonstart am Pitztaler Gletscher

Am Samstag, den 16. September, beginnt der Skibetrieb auf Tirols höchstem Gletscher. Die Temperaturen sowie die Schneefälle der letzten Tage ermöglichen den geplanten Saisonstart.

St. Leonhard im Pitztal, am 15.09.2017. Es sieht winterlich aus am „Dach Tirols“ – und das Mitte September. Wie geplant nimmt der Pitztaler Gletscher am Wochenende seinen Skibetrieb auf: Die Wildspitzbahn hat ab Samstag geöffnet, drei Pistenkilometer am Hinteren Brunnenkogel stehen Wintersportlern zur Verfügung. „Durch die sehr guten Bedingungen steht dem Saisonstart nichts im Wege, wir haben am Eis eine Schneeauflage von rund 40 cm. Für die nächsten Tage rechnen wir erneut mit ausgiebig Schneefall“, erläutert Pistenchef Heinrich Schranz. Neben den ersten Freizeitsportlern werden nun vorwiegend Spitzen-Athleten für Testläufe am Pitztaler Gletscher erwartet – gerade wegen der Steilhänge am Hinteren Brunnenkogel. Je nach Schneefall sollen demnächst neben der Wildspitzbahn noch weitere Liftanlagen in Betrieb gehen.

Der Skibetrieb ist derzeit bis 14.00 Uhr möglich. Das über die Wildspitzbahn erreichbare Café 3.440, Österreichs höchstgelegenes Kaffeehaus mit eigener Konditorei, hat aber auch danach noch geöffnet – täglich bis 15.30 Uhr. Den offiziellen Auftakt in die neue Wintersaison begeht der Pitztaler Gletscher dann am 14. und 15. Oktober mit dem Event „Gletscher Ski & Show“: Am Programm stehen u.a.  ein großes Testival für Ski und Snowboard, Workshops und Produktpräsentationen, Après-Ski und Abendprogramm sowie Sonnenuntergang im Café 3.440. Abseits des Skibetriebes an der Wildspitzbahn sind am Rifflsee nach wie vor noch bis Mitte Oktober Floßfahrten möglich.

Weitere Informationen: www.pitztaler-gletscher.at

Fotocredit: Pitztaler Gletscher

Pitztaler Gletscher_01 Pitztaler Gletscher_03 Pitztaler Gletscher_05

 

 

Saisonstart am Pitztaler Gletscher

Weitere Beiträge