Brandmedia > Marketing-Vereinigung Gletscherpark Tirol gegründet

Marketing-Vereinigung Gletscherpark Tirol gegründet

Die Kräfte bündeln und gemeinsam am Markt für Gruppen- und Firmenreisen schlagkräftiger werden: 19 Hotelbetriebe aus dem Pitztal und dem Kaunertal, die Tourismusverbände beider Täler, die Hochzeiger Bergbahnen sowie die Pitztaler und Kaunertaler Gletscherbahnen formieren sich zur Marketing-Vereinigung „Gletscherpark Tirol“.

St. Leonhard i. Pitztal, Arzl, Wenns, Jerzens, Kaunertal, am 21.12.2016. Über ein Jahr wurde im Pitztal und Kaunertal am Zustandekommen einer Marketing-Vereinigung gearbeitet, um in Zukunft gemeinsam am internationalen Markt für Gruppen-, Firmen-, bzw. Incentive-Reisen aufzutreten. Am Montag wurde nunmehr die Marketing-Vereinigung „Gletscherpark Tirol“ ins Leben gerufen, der zum Start insgesamt 19 Hotelbetriebe, die Tourismusverbände beider Täler, die Hochzeiger Bergbahnen sowie die Pitztaler und Kaunertaler Gletscherbahnen angehören.

Gemeinsam an einem Strang ziehen

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir nach der intensiven Aufbauarbeit nunmehr die touristischen Leistungsträger beider Täler zusammenbringen konnten“, freut sich Michael Ölhafen, Marketingleiter der Pitztaler und Kaunertaler Gletscherbahnen, auf die die Initiative zurückgeht. „Beide Täler haben in den  Bereichen Gruppen- und Firmenreisen ein großes Potenzial, das wir nur dann voll ausschöpfen können, wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen.“

Schlagkräftiger am Markt

Durch einen konzentrierten Marktauftritt, einen Fokus auf die gemeinsamen Stärken und gezielte Kooperationen erwarten sich die Mitglieder der Marketing-Vereinigung „Gletscherpark Tirol“ in erster Linie eine Verbesserung der Angebote für den Gruppen- und Incentive-Tourismus sowie eine Effektivitätssteigerung des Marketings in diesem speziellen Bereich. Finanzielle Mittel können durch eine Bündelung der Budgets wesentlich effizienter eingesetzt werden. „Insgesamt werden wir so am Markt schlagkräftiger“, erklärt Michael Ölhafen. „Vor allem aber können wir uns gemeinsam stärker auf die Digitalisierung einstellen, die bei Gruppen- und Incentive-Reisen zunehmend im Gange ist.“

Kerngruppe arbeitet an Maßnahmenpaket

Ein besonderer Fokus wird daher neben gemeinsamen Messeauftritten auf den Ausbau von eCommerce Angeboten liegen. Zudem konzentriert sich die Vereinigung „Gletscherpark Tirol“ darauf, weitere potenzielle Mitglieder, insbesondere Ausflugsziele in den Tälern, zu gewinnen. Eine ins Leben gerufene Kerngruppe arbeitet derzeit gemeinsame Strategien und Marketingaktivitäten aus, die bereits im Frühjahr 2017 in die Tat umgesetzt werden.

 

Download:

gletscherpark-tirol

 

 

 

 

 

Fotocredit (BRANDMEDIA):

Kniend von links nach rechts:

Jasmin Walser (Hotel Vier Jaheszeiten), Gottfried Ennemoser-Hilger (TVB Pitztal), Daniel Walser (Hotel Mittagskogel), Bernhard Füruter (Pitztaler Gletscherbahn)

Erste Reihe, von links nach rechts:

Andrea Kammerhofer (Mandarfnerhof), Sylvia Walser (Hotel Mittagskogel), Erika Füruter (Sailer Hotels), Willi Rainer (Hotel Sonnblick), Michaela Gasser (Kaunertal Tourismus), Martina Ringhofer (Pitztaler Hotels), Ernst Eiter (Pitztaler Gletscherbahn)

Hintere Reiche von links nach rechts:

Manuela Draxl (Hochzeiger Bergbahnen), Josl Möderle (Hotel Möderle), Thomas Stahl (Hotel Alpenfriede), Reinhold Werth (Hotel Alpina), Andrea Stigger (Biermythos/Starkenberger Bier), Michael Ölhafen (Pitztaler Gletscherbahn und Kaunertaler Gletscherbahnen)

Marketing-Vereinigung Gletscherpark Tirol gegründet

Weitere Beiträge