Brandmedia > GROHE > Internationaler Tischler Tag 2016 in Bruneck

Internationaler Tischler Tag 2016 in Bruneck

Insgesamt 23 namhafte Zulieferer aus der Branche folgten der Einladung des Südtiroler Traditionsunternehmens Grohe am 29. April nach Bruneck. Beim Internationalen Tischler Tag 2016 konnten Südtirols Holzverarbeiter die neuesten Innovationen entdecken. Ein besonderes Highlight war die Präsentation einer erstmals in Südtirol zu sehenden, innovativen Virtual-Reality-3D-Brille, mit deren Hilfe sich die optimale Lichtgestaltung eines Raumes quasi hautnah erleben lässt. An mehreren Stationen wurde zudem der schnellste Tischler ermittelt.

Südtiroler Holzverarbeiter standen am 29. April 2016 beim 5. Internationalen Grohe Tischler Tag im Mittelpunkt. Mit 23 teilnehmenden Top-Ausstellern der Branche aus u.a. Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz war die kleine „Hausmesse“ für Tischler die Gelegenheit, sich in Bruneck über die neueste Technik am Markt zu informieren.

„Seit 2012 führen wir den Tischler Tag durch und der Andrang wird jedes Jahr größer, sowohl bei den Ausstellern als auch bei den interessierten Tischlern. Es ist nicht selbstverständlich, dass Unternehmen von Weltruf, die sich sonst nur bei großen Messen präsentieren, nach Bruneck kommen“, betont Gastgeber Karlheinz Grohe. „Durch unsere langjährigen Partnerschaften gelingt es uns aber, diese Top-Aussteller jährlich nach Südtirol zu bringen. Für die heimischen Holzverarbeiter ist das eine gute Gelegenheit, mit den Zulieferern direkt in Kontakt zu treten und Neuheiten zu testen, die erst in ein paar Wochen auf den Markt kommen.“

Neueste Innovationen im Mittelpunkt

Ein absoluter Höhepunkt war heuer der virtuelle 3D-Rundgang durch einen Ausstellungsraum mit Hilfe einer neuartigen Virtual-Reality-3D-Brille, die erstmals in Südtirol zu sehen war. Per  3D-Installation entführte Halemeier, Spezialist für Beleuchtungstechnik in Möbeln, auf dem Tischler Tag 2016 in eine leuchtende Erlebniswelt. Mit der innovativen 3D-Brille können Tischler ihre Kunden künftig zur Auswahl des richtigen Lichtes auf eine virtuelle Reise schicken.

„Aufgrund der starken Konkurrenz durch den Großhandel ist es für Tischler sehr wichtig, am Puls der Zeit zu bleiben und den Kunden etwas zu bieten, was sonst womöglich keiner hat. Die Integrierung von Licht in die Möbel ist ein Beispiel für ein solches Alleinstellungsmerkmal“, erläutert Karlheinz Grohe. Neben vielen Vorführungen fanden diesmal auch Wettbewerbe statt. Südtirols Tischler konnten bei verschiedenen Montagewettkämpfen ihr Können und ihre Handfertigkeit unter Beweis stellen.

 

Downloads

Fotocredits: Brandmedia

Tischlertag_Bruneck_01

BU (v.l.n.r.): Heinz Neuhauser (Bezirksleiter Pustertal, Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol), Gastgeber Karlheinz Grohe, Andreas Tigler (Produktmanager Halemeier, mit der innovativen 3D-Brille)

Tischlertag_Bruneck_03

BU: Die neuesten Produkte für Tischler standen im Mittelpunkt des Tages.

Tischlertag_Bruneck_011

BU: Ein Highlight des Tischler Tages war die Präsentation der innovativen Virtual-Reality-3D-Brille.

Internationaler Tischler Tag 2016 in Bruneck

Weitere Beiträge