Brandmedia > 2017 > David Lama in Lindenholz verewigt

David Lama in Lindenholz verewigt

Ausnahmealpinist David Lama zeigte am Freitag im SPORTLER Alpine Flagship Store in Innsbruck erstmals in Österreich den Film über sein erstes Abenteuer am Annapurna III in Nepal (7.555 m), dessen Gipfel er in den kommenden Wochen bei einem erneuten Versuch erreichen möchte. Zudem wurde eine lebensgroße Holzfigur von David Lama enthüllt.

Innsbruck, am 25. September 2017. Voriges Jahr war David Lama zum ersten Mal am Annapurna III in Nepal. Vor ihm hatte zuletzt 1981 eine Seilschaft versucht, den 7.555 Meter hohen Gipfel über eine noch unbestiegene Linie an der Südostkante des Himalaya-Berges zu erreichen. David Lama ist mit seiner Seilschaft zwar ein Stück weiter gekommen, musste den Versuch aber wegen schwerer Schneefälle abbrechen.

Erstmals in Österreich zeigte er den Besuchern des Vortragsabends im SPORTLER Alpine Flagship Store in Innsbruck den Film über den gescheiterten Versuch aus dem Vorjahr. Am kommenden Dienstag bricht er zu einem neuerlichen Versuch Richtung Annapurna III auf. „Die Linie der Südostkante gilt als eine der letzten großen Herausforderungen im Himalaya. Die Wand ist riesig und die Kletterei sehr anspruchsvoll“, erklärt David Lama den Besuchern. Ganz generell sucht er Herausforderungen abseits des allgemein Bekannten. Ihn reizt das Unmögliche. Mit Expeditionsabbrüchen wie jenem am Annapurna III im Jahr 2016 hat er prinzipiell kein Problem, „weil ich weiß, dass ich mein Bestes gegeben habe. Nur ist es beim Bergsteigen so wie im Leben. Man hat nicht immer alles in der Hand und das muss man akzeptieren.“

Holzfigurenkabinett

Am Ende des Vortrags enthüllte SPORTLER-Geschäftsführer Jakob Oberrauch gemeinsam mit David Lama und dessen Eltern Rinzi und Claudia eine David-Lama-Holzfigur aus Lindenholz. Die mittlerweile 47. Figur eines ganzen Holzfigurenkabinetts mit zahlreichen bekannten und weniger bekannten Bergsteigern bei SPORTLER. Angerfertigt wurde die David-Lama-Figur von Holzschnitzer Roland Perathoner aus Gröden. Er ist Mitglied von unika, einer Vereinigung verschiedenster Künstler und Kunsthandwerker aus Gröden, die auch die 46 anderen Figuren gestaltet haben.

„Wir von SPORTLER sind eng mit dem Berg verbunden und wollen mit dem Holzfigurenkabinett unseren Respekt und unsere Anerkennung gegenüber den großen alpinistischen Leistungen der Bergsteiger zum Ausdruck bringen“, so Jakob Oberrauch. Die Figuren verteilen sich über das gesamte SPORTLER-Filialnetz in Österreich und Italien.

Über SPORTLER

SPORTLER wurde 1977 mit der Eröffnung seines ersten Sportfachgeschäfts in Südtirol in Bozen gegründet. Das eigentümergeführte Familienunternehmen betreibt heute 22 Stores in Italien und Österreich mit rund 600 Mitarbeitern und versteht sich als Qualitätsanbieter mit hoher Fachberatungskompetenz in den Bereichen Alpine, Snow, Fitness, Bike und Running.

Download:

Credit: BRANDMEDIA

DAVID-LAMA-SPORTLER - 01

David Lama, Jakob Oberrauch (Sportler), Roland Perathoner (unika Gröden)

David Lama in Lindenholz verewigt

Weitere Beiträge