Brandmedia > 2013 > Best Learn bei Loacker Remedia

Best Learn bei Loacker Remedia

Seit vielen Jahren geht das Südtiroler Unternehmen Loacker Remedia neue Wege in der Unternehmensführung und im Verhältnis zu den Mitarbeitern. Bei Loacker Remedia werden sie Mit-Unternehmer genannt und sind das wichtigste Gut des Unternehmens. Im Rahmen der Workshop-Serie „Best learn“  des TIS innovation parks und der Stiftung Südtiroler Sparkasse erklärte Hannes Loacker, wie er es geschafft hat, zu einem der besten Arbeitgeber Italiens zu werden.

2013 wurde Loacker Remedia nicht nur zum besten Arbeitgeber Südtirols gekürt, sondern belegte bei den klein- und mittelständigen Unternehmen Italiens den fünften Platz beim Wettbewerb „Best Place to Work“.  Das Unternehmen, das sich mit Homöopathie, Phytotherapie und Floritherapie beschäftigt, wurde 1983 gegründet. Firmengründer Rainer Loacker begann zu dieser Zeit damit, homöopathische Mittel nach Italien zu importieren und bald selbst damit, diese herzustellen.

1990 wechselte das Unternehmen nach Blumau. Seit 2012 hat man in Neumarkt einen neuen Firmensitz gebaut. Seit rund zehn Jahren ist Hannes Loacker, Sohn des Firmengründers, für die Geschäftsführung des Unternehmens zuständig.

„Gesundheit und Harmonie aus der Natur“ – das ist das Firmenmotto von Loacker Remedia. In der Unternehmensführung geht man ungewöhnliche Wege und hat sich damit zu einem der besten Arbeitgeber Italiens hochgearbeitet. Derzeit beschäftigt Loacker Remedia rund 90 Mit-Unternehmer, ca. 50 davon im Außendienst. 60 Prozent der Mitarbeiter sind Frauen, rund 50 Prozent Akademiker. „Für mich ist der Mensch der Erfolgsfaktor eines Unternehmens schlechthin“, meint Hannes Loacker. „Wenn es uns gelingt, Mitarbeiter so zu motivieren, dass sie Mit-Unternehmer sind, dann hat man fast zwangsweise Erfolg.“

Transparenz ist gefragt

Dieser neue Weg im Verhältnis Arbeitgeber zu Arbeitnehmer spiegelt sich auch im neuen Firmensitz von Loacker Remedia wider. Die Büros sind offen und transparent, ein Innenhof steht für Pausen jederzeit zur Verfügung, es gibt einen Ruheraum mit Zirbenholz. Dreimal die Woche wird für die gesamte Belegschaft vegetarisch und vollwertig gekocht. „Ich bin der festen Überzeugung, dass jemand, der mit Naturheilmitteln handelt, auch selbst gesund leben und in einem gesunden Umfeld arbeiten muss“, erklärt Hannes Loacker.

Hinter all den Einrichtungen für die Mit-Unternehmer steht eine klare Firmenphilosophie. Bei Loacker Remedia gibt es Grundwerte der Zusammenarbeit, diese Grundwerte werden mit klaren Spielregeln in der Realität umgesetzt. „Ein Beispiel dafür ist, dass jeder unserer Mit-Unternehmer weiß, was mit dem Gewinn des Unternehmens passiert. Das lege ich vollkommen offen“, erzählt Hannes Loacker aus der Praxis. „Und es gibt für unsere Führungsmannschaft klare Regeln, wie sie gegenüber unseren Mitarbeitern handeln müssen, und umgekehrt.“

Beim ausgebuchten Best-Learn-Seminar bekamen die Teilnehmer so einen tiefen Einblick, wie moderne Unternehmensführung in der Praxis aussehen kann. Ein Beispiel für innovative Ideen bei Loacker Remedia ist die so genannte „Brain Time“. Jeden Morgen sind beim Südtiroler Unternehmen zwei Stunden reserviert, wo sich die Mitarbeiter gegenseitig nicht stören sollen, um konzentriert an wichtigen Projekten zu arbeiten. Besonders wichtig ist Hannes Loacker aber die Vorbildwirkung seiner Person und seiner Führungskräfte. „In der Praxis ist es oft so: Die Menschen kommen, weil ihnen Unternehmen und Job gefallen, und gehen wegen dem Chef. Das möchte ich vermeiden.“

Für Loacker Remedia ist aber auch wichtig, dass das ganze Unternehmen an das eigene Handeln glaubt. „Jede Unternehmung braucht einen Zweck, warum sie existiert“, meint Hannes Loacker. „Bei uns ist dieser Zweck so definiert: Durch wirksame Lösungen aus der Natur unterstützen wir den Menschen dabei, gesund aufzuwachsen.“

Erfolg für Best Learn

Die Workshop-Reihe „Best Learn“ des TIS innovation parks und der Stiftung Südtiroler Sparkasse setzte mit dem Seminartermin bei Loacker Remedia den Erfolg 2013 weiter fort. „Bei Loacker Remedia ist es uns gelungen, dass die Seminarteilnehmer wertvolle Tipps zur Unternehmensführung in der Praxis hautnah erlebt haben“, erklärt Christian Höller vom TIS und verweist auf die steigenden Anmeldungen zu den Seminaren. „Wir bekommen ausgezeichnete Rückmeldungen auf unsere Seminare. Ein hoher Prozentsatz der Teilnehmer meldet uns zurück, dass sie konkrete Ansätze für Verbesserungen in ihren Unternehmen bekommen.“

Best Learn bei Loacker Remedia

Weitere Beiträge