Brandmedia > Auszeichnung für Tiroler Schulprojekt bei Viktualia Awards 2013

Auszeichnung für Tiroler Schulprojekt bei Viktualia Awards 2013

Ihr Projekt „Resteverwertung ist beste Verwertung“ brachte der neuen Mittelschule Gabelsbergerstraße in Innsbruck eine Auszeichnung bei den diesjährigen Viktualia Awards gegen Lebensmittelverschwendung ein. Die Auszeichnung wurden im Rahmen der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“ des Lebensministeriums vergeben.

Innsbruck, 06. Mai 2013. Was kann ich selbst effizient dazu beitragen, dass Lebensmittel nicht weggeworfen werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Projekt „Resteverwertung ist beste Verwertung“ der neuen Mittelschule Gabelsbergerstraße in Innsbruck. Im Rahmen des regulären Kochunterrichts setzen sich die Schülerinnen und Schüler dabei mit dem richtigen Umgang mit Lebensmitteln auseinander: Vom richtigen Einkauf bis hin zur sinnvollen Verarbeitung von Lebensmitteln bekommen die SchülerInnen Tipps und Tricks zum adäquaten Umgang mit Lebensmitteln.

Richtiger Umgang mit Lebensmitteln

Dazu zählen Informationen zum richtigen Unterscheiden von Haltbarkeit, Mindesthaltbarkeit, Verbrauchsdatum ebenso wie das Wissen über richtige Lagerung und die Wichtigkeit einer Kühlkette. „Durch das gemeinsame Kochen mit einem pensionierten Koch und Ausprobieren neuer Restl-Rezeptideen beschäftigen sich die Schüler auf praktische Art und Weise mit dem Thema“, erklärt die für das Projekt verantwortliche Fachlehrerin Ilse Zimmermann. „ Die Jugendlichen haben dabei großen Spaß.“ Nun soll eine bunte Auswahl der besten Restl Rezepte in einem Buch zusammengefasst werden.

Nominierung unter die vier besten Schulprojekte Österreichs

Die Einreichung des Projekts zum  VIKTUALIA  Award 2013 des Lebensministeriums brachte der neuen Mittelschule Gabelsbergerstraße in Innsbruck eine Nominierung unter die vier besten Projekte Österreichs in der Kategorie „Schule und Jugend“ und eine Auszeichnung durch Lebensminister Nikolaus Berlakovich in Wien. Insgesamt waren bei den Viktualia Awards 28 Projekte in fünf Kategorien nominiert. „Die prämierten Einreichungen zeigen hohe Kreativität, wirkungsvollen und langfristigen Einsatz für die Verringerung von Lebensmittelabfällen und eine hohe Kompetenz in der Auseinandersetzung mit diesem so wichtigen Thema“, freute sich Umweltminister Nikolaus Berlakovich über die Resonanz auf den im Rahmen der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“ ausgeschriebenen Preis.

Kontakt für Rückfragen:

Patrick Bock

BRANDMEDIA e.U.

PR & Kommunikation

Austria, 6060 Hall in Tirol, Saline17, Medienhaus

tel:     +43 5223 22 8 22 – 0

mob:  +43 676 704 52 54

mail: p.bock@brandmedia.cc

web: www.brandmedia.cc

Auszeichnung für Tiroler Schulprojekt bei Viktualia Awards 2013
  • Kunde: Neue Mittelschule Gabelsbergerstraße
  • Datum:
  • URL: View Project

Weitere Beiträge